Die Gemüsekiste

Die Gemüsekiste: Gutes aus der Kiste

Ökologische Frische direkt vom Bauernhof – so das Motto des Lieferservices „Die Gemüsekiste“ von Andreas Fischer. Der Betrieb im mittelfränkischen Petersaurach bei Ansbach hat sich vorgenommen, die Region mit vielfältigem Bio zu versorgen.

Vor mehr als 20 Jahren, 1998, stellte Familie Fischer den Milchvieh- und Marktfruchtbetrieb auf Ökolandbau gemäß der Bioland-Richtlinien um. Sie baute eine Mutterkuhherde auf, übernahm den Betrieb „Gemüsekiste“ und weitete auch den Gemüseanbau aus. „Wir wollen ökologische Produkte nicht nur anbauen und verkaufen, sondern den ökologischen Gedanken auch leben“, sagt Betriebsleiter Andreas Fischer.


Der Hof

Die Gemüsekiste
Andreas Fischer
Langenloh 2
91580 Petersaurach
Bayern

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006

Tel.: 09827-9 11 23 / Fax: -24

E-Mail: info@die-gemuesekiste.de
Internet: www.die-gemuesekiste.de

Zahlen – Daten – Fakten

Fläche

48 ha Fläche: 28 ha Getreide, 7 ha Grünland, 8 ha Kleegras und 5 ha Gemüsebau

Wald

8 ha Wald

Rinder

8 Limousin-Mutterkühe mit Zuchtbulle


Vielfältiges Angebot

Für ein vielfältiges Angebot baut Familie Fischer eine bunte Mischung aus verschiedenen Gemüse- und Feingemüsesorten, Salaten und Kräutern an. Großen Wert legen sie darauf, das ganze Jahr über vor allem regionale Ware anzubieten. Möglich macht dies unter anderem eine schonende Wintervorratshaltung. Außerdem ergänzen sie die „Gemüsekiste“ mit Produkten ausgesuchter Betriebe der Region. Wenn Frischware nicht verfügbar ist, wird saisonal zugekauft. Das Getreide des Hofes wird zum Großteil in der Zandtmühle zu Brot und Vollwertgebäck verarbeitet. Ein kleiner Teil dient den Mutterkühen als Futter

„Gemüsekiste Hofmarkt“ ist geöffnet: Fr 10 bis 18 Uhr

Direkt an die Haustür

Durch die Abo-Sortimente hat die Kundschaft die Möglichkeit, sich regelmäßig Obst und Gemüse direkt vor ihre Haustür liefern zu lassen. Darüber hinaus kann die Bestellung durch weitere Produkte aus dem Sortiment ergänzt werden. Die Lieferung erfolgt an festgelegten Wochentagen. Über die verschiedenen Abo-Pakete, Liefergebiete und Termine informiert das „Gemüsekisten“- Team Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr unter 09827-91 123 sowie auf der Website. Zusätzlich zum Lieferservice eröffnete Familie Fischer 2001 auf ihrem Betrieb den „Gemüsekiste Hofmarkt“. Die Kundschaft erwarten hier aber nicht nur jeden Freitag erntefrische Produkte des Hofes, sondern ebenso ein breites Sortiment an Naturkostwaren, wie Obst, Brot und Backwaren, Eier, Milchprodukte, Teigwaren, Gewürze, Tees, Schokoladen und vieles mehr. Selbstverständlich sind Besucherinnen und Besucher nach Voranmeldung immer herzlich eingeladen, sich den Hof im Rahmen einer Führung genauer anzusehen und zu erfahren, was hinter den Produkten der Gemüsekiste steckt.


Betriebsspiegel

  • Betriebsart: Getreide-/Gemüsebau und Direktvermarktung
  • Betriebsfläche: ca. 50 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, davon 28 ha Getreide, 7 ha Grünland, 8 ha Kleegras und 5 ha Gemüsebau, 8 ha Wald
  • Fruchtfolge: Auf dem Acker: 2 Jahre Kleegras, Weizen, Roggen oder Hafer; im Gemüsebau: 2 Jahre Kleegras, Starkzehrer, Schwachzehre
  • Tierhaltung: 8 Mutterkühe (Limousin) und ein Zuchtbulle
  • Aufstallung: Tieflaufstall mit ständigem Weidezugang
  • Anbauverband: Bioland
  • ÖKO-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006

Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

 Betriebsinfos in einem Faltblatt.

Letzte Aktualisierung 01.12.2017

Demonstrationsbetrieb Ökolandbau des Monats

Mann und Frau auf Kuhweide

fleck. - Kleine Hofmolkerei

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Rhabarberkuchen

Rhabarberkuchen

Nach oben
Nach oben