Hamburg

Hof Eggers in der Ohe: Tradition zum Anfassen

Hof Eggers in der Ohe liegt in der Vierländer Elbmarsch im Süden Hamburgs und ist seit 1628 im Familienbesitz. Im ganzheitlichen Konzept des Bio-Hofs verbinden sich Tradition und Neues. Das wissen nicht zuletzt die Feriengäste zu schätzen.

„Der schonende, respektvolle Umgang mit der von uns bewirtschafteten Naturlandschaft und die artgerechte Haltung unserer Tiere liegen uns ebenso am Herzen, wie der Erhalt der historischen, denkmalgeschützten Hofgebäude“, sagt Henning Beeken. In den Gebäuden aus dem 17. bis 19. Jahrhundert wird zum Teil noch Landwirtschaft betrieben. Heute wird der Hof von den Familien Beeken und Eggers bereits in der 15. Generation geführt.


Der Hof

Hof Eggers in der Ohe 
Georg Eggers
Kirchwerder Mühlendamm 5
21037 Hamburg-Kirchwerder 
Hamburg

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-005

Tel./Fax: 040-72 30 33 7

E-Mail: info@hofeggersinderohe.de oder  info@hof-eggers.de
Internet: www.hof-eggers.de

Zahlen – Daten – Fakten

Fläche

90 ha Fläche, davon 77 ha Acker- und 13 ha Dauergrünland

Masttiere

110 Mastrinder, Mutterkühe und Nachzucht 50 Mastschweine

Tiere

180 Gänse, 15 Heidschnucken, Legehennen


Von Rindern bis Kräuter

Georg Eggers und Ehefrau Christine haben die historische Anlage liebevoll saniert und so ein kulturhistorisches Denkmal erhalten, das dem ökologischen Landbau als nachhaltiger Wirtschaftsweise den passenden Raum bietet. Eine Ackerfläche von 77 Hektar steht für den Anbau von Getreide und Kleegras zur Verfügung. Neben Brot- wird Futtergetreide für die Mastschweine erzeugt. Mutterkühe und Mastrinder weiden auf dem Dauergrünland. In den immer nasser werdenden Wintern steht ihnen ein neuer Boxenlaufstall zur Verfügung. Recht neu ist der Anbau von Bio-Kräutern im Treibhaus, der sich noch in Umstellung befindet. Auf drei Hektar betreibt die „SoLaWi Vierlande“ zudem Gemüseanbau.

Das Hofladen-Café öffnet Ende März bis Ende Oktober: Fr 15 bis 20 Uhr Sa 12 bis 18 Uhr und So 10 bis 18 Uhr

Zum Feiern und Verweilen

Der „Freundeskreis Hof Eggers in der Ohe e. V.“ unterstützt den Betrieb beim Erhalt des denkmalgeschützten Hofes und erweitert damit auch das touristische Angebot der Region. Denn hier, südlich von Hamburg, lässt sich Natur wieder genießen, man gewinnt Einblicke in den ökologischen Landbau und atmet regelrecht Geschichte. An jedem zweiten Sonntag im Monat veranstaltet der Freundeskreis einen Backtag mit Verkauf. Jeweils am Samstag davor kann man die Fleischund Wurstspezialitäten der Schweine und Rinder erwerben. Vorbestellungen hierfür erfolgen über den Onlineshop. Die umgebauten Ferienwohnungen im historischen Anbau bieten Platz für insgesamt 20 Personen. Das ebenfalls historische Backhaus können Gäste außerdem für eigene Veranstaltungen mieten, und das Hofcafé lädt in der warmen Jahreszeit zum Entspannen bei selbstgebackenen Kuchen- und Backspezialitäten ein. Ob Kindergeburtstag, Familienfeier, Firmenevent oder Seminare – es gibt viele Möglichkeiten für besondere Erlebnisse. Die genauen Termine stehen auf der Homepage. Für Buchungsanfragen bitte die Telefonnummer 040-72 37 73 85 nutzen.


Betriebsspiegel

 

  • Betriebsart: Gemischtbetrieb
  • Betriebsfläche: 86 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, davon 77 ha Ackerfläche und 9 ha Dauergrünland
  • Fruchtfolge/Sortenspiegel: 2 Jahre Kleegras, Hafer, Dinkel, Triticale
  • Tierhaltung: 24 Mutterkühe (Rotbunt, Charolais, Limousin), 60 Mastrinder, 50 Mastschweine pro Jahr, 15 Heidschnucken, 10 Legehennen sowie 150 Gänse
  • Aufstallung: Rinder im Freiland, Schweine in Boxen mit Auslauf
  • Anbauverband: Bioland
  • ÖKO-Kontrollnstelle: DE-ÖKO-005

Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

 Betriebsinfos in einem Faltblatt.

(Kopie 1)

Letzte Aktualisierung 11.02.2016

Demonstrationsbetrieb Ökolandbau des Monats

Mann und Frau stehen neben Weinfass.

Weingut am Stein

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Überbackener Chicorée

Überbackener Chicorée

Nach oben