Biolandhof Wack

Biolandhof Wack

Der Biolandhof Wack in der Biosphäre Bliesgau im Saarland ist ein echter Familienbetrieb, der vier Generationen Wohn-, Lebens- und Arbeitsraum bietet. Seit 1984 führen die Betriebsleiter Werner und Monika Wack den Eichelberger Hof nach Bioland-Richtlinien. Seit 2012 wird der Hof gemeinsam mit ihren drei Söhnen als Hofgemeinschaft geführt.

Der Betrieb bewirtschaftet eine Nutzfläche von etwa 225 Hektar, teils Grünland, teils Ackerland mit Anbau von Weizen, Roggen, Dinkel und Viehfutter. Als Dünger werden nur hofeigene Gülle und Mist verwendet. Dies sorgt im Zusammenspiel mit der gewählten Fruchtfolge für ein reges Bodenleben in gesunden Böden.

80 Milchkühe mit Nachzucht und Mastbullen, 20 Mastschweine in Freilandhaltung und 750 Legehennen in drei Mobilställen leben auch auf dem Hof. Recht neu hinzugekommen ist außerdem eine 40-köpfige Schafherde.

Die hofeigenen Produkte werden hauptsächlich über den Hofladen sowie über die „Milich Heisjer“ und Verkaufsautomaten vermarktet.

Der Boden ist für uns ein lebendiger Organismus, den es zu schonen und zu pflegen gilt.


Bio live erleben

Der Biolandhof Wack ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Öffnungszeiten Hofladen

  • Di, Fr 18.00 bis 19.00 Uhr
  • Mi 14.00 bis 17.00 Uhr
  • Sa 10.00 bis 14.00 Uhr

Erlebnisbauernhof

Ausflugsgruppen, Schulklassen oder Kindergärten können den Bauernhof auf besondere Art und Weise entdecken. Alle sind herzlich eingeladen, Kälbchen zu streicheln, die Kühe zu füttern, mit den Katzen zu schmusen, sich von den Freiland-Schweinen beschnuppern zu lassen oder einfach die Gerüche und anderen Eindrücke des Bauernhofs zu genießen. Führungen finden nach Absprache statt. Darüber hinaus informiert die Hof-Website über aktuelle Angebote.

Milich Heisje

Viele Wanderer und Radfahrer machen gerne Rast am Milich Heisje, um sich auf dem Jakobsweg mit guten Bioprodukten zu stärken. Zudem befindet sich dort eine Verkaufsstelle, die an sieben Tagen in der Woche zur Selbstbedienung geöffnet ist. Weitere Verkaufsstellen für die regionalen Hofprodukte befinnden sich in Erfweiler-Ehlingen, Rubenheimer Str.; Niederwürzbach, bei Gärtnerei Zeller; BliesmengenBolchen sowie in der Kreissparkasse, Bliestalstr. 15.


Betriebsspiegel

Betriebsart

Gemischtbetrieb

Betriebsfläche

225 ha, davon 105 ha Ackerfläche, 120 ha Dauergrünland

Fruchtfolge

3 Jahre Kleegras; Mais, Dinkel, Ackerbohnen, Dinkel; Hafer-Gerste-Erbsengemenge/Roggen, Weizen, Triticale

Tierhaltung

Kühe im Boxenlaufstall, Jungtiere im Tiefstreustall, beide erhalten im Sommer Weidegang, Schweine in Freilandhaltung, Legehennen im Mobilstall, außerdem 40 Schafe in Weidehaltung

Anbauverband

Bioland

ÖKO-Kontrollnr.

DE-ÖKO-006


Kontakt zum Hof

Biolandhof Wack

Monika, Werner, Jochen, Daniel und Simon Wack
Eichelberger Hof
66399 Ommersheim

Telefon: 06803 / 12 14
Fax: 06803 / 9 15 15

E-Mail: info@biolandhof-wack.de
Internet: www.biolandhof-wack.de


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

Betriebsinfos in einem Faltblatt.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.


Hofreportage: Der gemischte Vermarktungsbetrieb

Die Familie Wack auf dem saarländischen Eichelberger Hof ist ein Beispiel für einen modern geführten, vielseitigen Biobetrieb. Immer wieder haben Wacks eigene, zum Hof passende Formen der Vermarktung entwickelt und finden stetig neue. Verkaufsautomaten, Hühner-Abos und der klassische Hofladen sind drei davon. Hinzu kommen pädagogische Angebote. Jedes der fünf Familienmitglieder kümmert sich um einen Teil im Großprojekt Familienbetrieb.
Weiterlesen

Letzte Aktualisierung 24.09.2017

Demonstrationsbetrieb Ökolandbau des Monats

Vier Menschen auf dem Feld.

Ökodorf Brodowin

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Graupen-Tomaten-Risotto.

Graupen-Tomaten-Risotto

Nach oben