LWL-Klinik Münster

LWL-Klinik Münster

Die LWL-Klinik in Münster ist eine Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL). Bereits seit 2004 werden hier Bio-Lebensmittel eingesetzt – dies beeinflusst nun auch den ganzen Klinikverbund, der sich ein nachhaltiges Verpflegungsangebot auf die Fahne geschrieben hat.

Ökologie und Ökonomie zusammendenken

Allein in der LWL-Klinik in Münster, die dem LWL- Psychiatrie-Verbund Westfalen angehört, erhalten jeden Tag rund 950 Menschen Mittagessen. Um sowohl Mitarbeitende als auch Patientinnen und Patienten optimal zu versorgen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, setzen der Kaufmännische Direktor Thomas Voß und Küchenleiter Ralf Gremme auch auf eine kontinuierliche Steigerung des Bio-Angebots. Dabei ist ihnen wichtig: Ökologie und Ökonomie schließen einander nicht aus.

Gute Praxis auf einen Blick

  • 950 Mahlzeiten pro Tag
  • 25 Prozent des Wareneinsatzes sind Bio-Zutaten
  • Bio-Erfolgsfaktor: Schrittweise, konsequente Weiterentwicklung

Kleine Schritte

Von Anfang an war klar: Die Bio-Zertifizierung gehört dazu, damit Bio-Podukte auch ausgelobt werden können. Der Einstieg über einzelne Zutaten hat sich bewährt: Im Rahmen der früheren Initiative "zehn Prozent Bio – Das kann jeder!" wurden zunächst einfache Produkte wie Nudeln und Gewürze ersetzt. Ein Bio-Anteil von zehn Prozent konnte dabei ohne Mehrkosten umgesetzt werden. Der Nachhaltigkeitsanspruch spornt jedoch weiter an: Ökologisch erzeugte Lebensmittel sieht Thomas Voß als Goldstandard. Sie machen mittlerweile etwa ein Viertel des Wareneinsatzes aus. Auch in Zukunft soll das Nachhaltigkeitskonzept weiter ausgebaut werden: Neue, klimaschonende Rezepturen werden aktuell entwickelt und sollen auch in anderen LWL-Küchen erprobt und eingesetzt werden.

Tue Gutes und rede darüber

In der Küche schätzt Ralf Gremme vor allem den guten Draht zu den Lieferanten, der auch die Mitarbeitenden motiviert. Dazu gehören sowohl konventionelle Grossisten mit wachsendem Bio-Sortiment, der Bio-Großhandel und auch Lieferkooperationen mit Bio-Höfen und Erzeugergemeinschaften aus der Region. Auch intern ist es wichtig, die Vorteile des wachsenden Bio-Angebots aufzuzeigen. Die konsequente Umsetzung, ein komplett überarbeiteter Speisenplan und kontinuierlich neue Gerichte zeigen, dass mit Herzblut vorgegangen wird. Das wissen einerseits die Gäste zu schätzen, aber auch die Lieferanten: Bio lohnt sich!


Kontaktdaten

Birgitta Lohmann (QM-Beauftragte Küche)
Telefon: 0251 / 915551362
E-Mail: birgitta.lohmann@lwl.org
Webseite: www.lwl-klinik-muenster.de


Letzte Aktualisierung 01.06.2021

Themenservice

Auf dem Laufenden bleiben! Abonnieren Sie unseren Themenservice unter
themenservice@bio-bitte.info.

Nach oben
Nach oben