Abwechslung auf dem Bioacker - Fruchtfolgen

Abwechslung auf dem Bio-Acker: Fruchtfolgen

Ein elementarer Grundstein des ökologischen Landbaus ist die Fruchtfolge. Fruchtfolge ist der jährliche Wechsel der angebauten Pflanzen auf einem Feld. Dies hat zwei entscheidende Vorteile:

  1. Jede Pflanze entzieht dem Boden eine andere Kombination von Nährstoffe. Baut man immer wieder die gleichen Pflanzen an, fehlen die Nährstoffe langfristig. Durch den Wechsel hat der Boden Zeit sich zu regenerieren. Leguminosen in der Fruchtfolge hinterlassen im Boden Stickstoff, der von der nachfolgenden Kultur genutzt werden kann
  2. Durch die Abwechslung auf den Feldern können sich Schädlinge, die sich oft auf eine Pflanze spezialisiert haben, nicht dauerhaft einnisten. Beispielsweise wäre ein Feld, auf dem in jedem Jahr Kartoffeln angebaut würden, für den Kartoffelkäfer ideal. Er würde sich rasend schnell vermehren. Mit Getreide folgt auf die Kartoffel jedoch eine Pflanze, die der Kartoffelkäfer nicht mag und es werden nie so viele Schädlinge, als wenn immer die gleiche Pflanze angebaut wird.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Fruchtfolge.

Unterrichtsskizze

Einstieg

Die Unterrichtseinheit kann zur Nachbereitung einer Bauernhofexkursion genutzt werden. Da die Fruchtfolgegestaltung auf ökologisch arbeitenden Betrieben ausgeprägter ist, sollte die Exkursion auf einen Biohof erfolgen.

Erarbeitung

Die Schülerinnen und Schüler lesen den Text und bearbeiten Aufgaben des Arbeitsauftrags A 1. Gegebenenfalls ist es sinnvoll, dass dieser Arbeitsauftrag im Klassengespräch bearbeitet wird. Die Lehrkraft oder ein lesestarkes Kind kann den Text vorlesen.

Im Klassengespräch wird dann mit Folie F 1 ein Beispiel für eine mögliche Fruchtfolge dargestellt und besprochen.

Sicherung

Zur Sicherung und Vertiefung des Gelernten spielen die Schülerinnen und Schüler in Gruppen zu drei bis sechs Kindern das Spiel aus Arbeitsauftrag A 2.

Hinweis

Möglicherweise haben die Schülerinnen und Schüler auf dem Biobauernhof eine andere Fruchtfolge kennengelernt. Sowohl auf der Folie als auch im Spielmaterial können andere Feldfrüchte eingesetzt werden. Zusätzliches Bildmaterial finden Sie in unserem Bildarchiv.

Die Unterrichtseinheit "Abwechslung auf dem Bioacker - Fruchtfolgen" sowie weitere Informationen können Sie hier als Word-Datei und als PDF-Datei herunterladen.

Zeitaufwand für die Unterrichtsdurchführung

In Abhängigkeit von den gewählten Sozialformen und dem Wissensstand der Schülerinnen und Schüler etwa eine Unterrichtseinheit (bei 45-Minuten-Takt).

Empfohlene Fächer

Sachunterricht

Lehrplanbezug

Aufgrund der Vielzahl der länderspezifischen Lehrpläne für die Grundschule werden in diesem Material exemplarisch die Pläne von Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Bayern zugrunde gelegt:

  • Hamburg: Kompetenzbereich Orientierung in unserer Welt (Räume, Naturphänomene); Kompetenzbereich Erkenntnisgewinnung (Zusammenleben gestalten, Naturphänomene untersuchen); Kompetenzbereich Urteilsbildung (Mit der Natur verantwortlich umgehen)
  • Mecklenburg-Vorpommern: Themenfeld: Naturphänomene erschließen; Themenfeld: Räume entdecken
  • Nordrhein-Westfalen: Bereich: Natur und Leben
  • Bayern: Themenbereich: Leben mit der Natur; Themenbereich: Erkunden der Umwelt; Themenbereich: Zusammenleben

Kompetenzziele

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • entnehmen Informationen aus einem Lesetext und fassen diese zusammen.
  • wenden die neu gewonnenen Informationen spielerisch an.
  • merken sich die Grundsätze der Fruchtfolge und erinnern sich während des Spiels daran.
  • kennen die Grundsätze der Fruchtfolgegestaltung als Bestandteil des ökologischen Landbaus.
Nach oben