Nachrichten

Nachrichten

24.05.2022

Die BLE auf der didacta 2022: Bildung in Ernährung und Landwirtschaft

Wie man junge Menschen für die Bedeutung von Landwirtschaft und bewusste Ernährung begeistert, zeigt die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung auf der Bildungsmesse didacta vom 7. bis 11. Juni in Köln. Lehrkräfte und Ausbildende werden mit einem vielseitigen Angebot unterstützt, Themen wie Tierwohl und nachhaltige Ernährung motivierend in den Unterricht einzubringen.

mehr lesen
23.05.2022

Klee und Luzerne live auf den Feldtagen

Das Demonstrationsnetzwerk KleeLuzPlus ist jeweils mit einem Stand auf den DLG-Feldtagen und auf den Öko-Feldtagen vertreten. Das Netzwerk bündelt und vermittelt Wissenswertes zum Anbau und zur Verwertung von Futterleguminosen.

mehr lesen
20.05.2022

Özdemir: Bienen sind wichtig für unsere Ernährungssysteme

Anlässlich des Weltbienentages am 20. Mai 2022 betont Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, dass die biologische Vielfalt in der Landwirtschaft geschützt werden muss. Sein Ministerium initiiert und unterstützt deswegen zahlreiche Maßnahmen zum Schutz der Bienen.

mehr lesen
19.05.2022

Öko-Feldtage 2022: Der Countdown läuft

Vom 28. bis 30. Juni 2022 finden die Öko-Feldtage endlich wieder live statt – auf der Hessischen Staatsdomäne Gladbacherhof in Villmar-Aumenau. Besucherinnen und Besucher können sich auf dem Treffpunkt der ökologischen Landwirtschaft umfassend über Neuheiten aus Landtechnik, Pflanzenbau, Tierhaltung und Forschung informieren.

mehr lesen
18.05.2022

Neue Wissensplattform für den Umgang mit Kontaminanten und Rückständen

Der Umgang mit Kontaminanten stellt lebensmittelverarbeitende Unternehmen oft vor große Herausforderungen. Die BLQ GmbH hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, im Falle eines Kontaminantenfundes Hilfestellung zu leisten: Auf der Webseite QM-VOTUM.BIO können einzelne Kontaminanten einfach recherchiert werden. Die wichtigsten Erkenntnisse, Vorschriften und Aussagen zu den Stoffen sind dort auf einen Blick einsehbar.

mehr lesen
16.05.2022

Nicht perfektes Obst und Gemüse im Öko-Handel richtig vermarkten

Schönheitsmängel bei Obst und Gemüse bedeuten keinen Qualitätsverlust. Die Vermarktung von optisch auffälligem Obst und Gemüse ist ein wichtiger Schritt gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Doch wie präsentiert der Öko-Handel diese Produkte am besten? Machen Preisnachlässe einen Unterschied und was hat der Kistenfüllstand damit zu tun? Diesen Fragen gingen Forschende der Universität Kassel in dem vom BÖLN geförderten Projekt "Marketing von Suboptimal Food im Öko-Handel" nach.

mehr lesen
13.05.2022

Neue Datenbank für Bio-Tiere schafft Transparenz

Wer Bio-Tiere zukaufen will, kann sich mithilfe der Datenbank "organicXlivestock" über das Angebot in Deutschland informieren. Anbieterinnen und Anbieter können dort ihre Tiere kostenlos zum Verkauf anbieten. Ein BÖLN-Praxismerkblatt informiert über den Nutzen der Datenbank.

mehr lesen
12.05.2022

Bio aus Bayern: so geht Genuss!

Bayerns beste Bioprodukte 2022: Zehn Bio-Schmankerl haben das Rennen beim gleichnamigen Wettbewerb der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. gemacht. Dabei wird deutlich, was Bio aus Bayern ausmacht: Umfassende Nachhaltigkeit, Innovation und Kreativität verbunden mit einem besonders hohen Genussfaktor.

mehr lesen
11.05.2022

BLE verzeichnet 95.000stes Bio-Siegel

Über 95.000 Anmeldungen zur Nutzung des nationalen Bio-Siegels sind inzwischen in der Datenbank der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) registriert. BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden überreichte am 9. Mai der Firma TOPAS GmbH die Urkunde für das 95.000ste Bio-Siegel für ihr Produkt "Wheaty Veganer Aufschnitt vom Rauch".

mehr lesen
10.05.2022

Boden ist Allgemeingut

Michael Wimmer, Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V., begrüßt die Entscheidung des Bundeslandwirtschaftsministeriums, die Privatisierung der Flächen im Besitz der Bodenverwertungs- und Verwaltungsgesellschaft einzustellen.

mehr lesen
09.05.2022

Naturland und LBV stellen gemeinsamen Leitfaden Biodiversität vor

Wie können Bio-Betriebe mit gezielten Maßnahmen noch mehr für den Erhalt und die Wiederherstellung artenreicher Äcker, Wiesen und Weiden tun? Dieser Frage haben sich der Öko-Verband Naturland und der Naturschutzverband LBV gewidmet. Ein gemeinsam entwickelter "Leitfaden Biodiversität" soll Naturland-Betriebe dabei unterstützen, individuelle und standortangepasste Maßnahmen zu finden, um die Förderung der Biodiversität künftig noch gezielter in den eigenen Betriebsablauf zu integrieren.

mehr lesen
06.05.2022

"Menü der Zukunft" vorgestellt

Das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) hat sich mit NUTRITION HUB, Deutschlands größtem Netzwerk für Ernährung, für den Trendreport Ernährung 2022 zusammengeschlossen. Daraus ist auch eine Vision der Expertinnen und Experten zur Ernährung in Deutschland entstanden: In Zukunft essen wir bewusster und besser.

mehr lesen
04.05.2022

Tag der Kitaverpflegung: Gesunde und nachhaltige Ernährung im Fokus

Anlässlich des bundesweiten Tages der Kitaverpflegung am 3. Mai hat die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Manuela Rottmann, gemeinsam mit der Parlamentarischen Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ekin Deligöz, und Anna Heyer-Stuffer, Staatssekretärin im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, die Kita Klein & Groß in Königs Wusterhausen besucht. Der Aktionstag findet 2022 bereits zum fünften Mal statt.

mehr lesen
03.05.2022

17 Projekte für den Zu gut für die Tonne! – Bundespreis 2022 nominiert

Die Nominierten für den diesjährigen Zu gut für die Tonne! – Bundespreis stehen fest: Die achtköpfige Jury unter Vorsitz von Bärbel Dieckmann, ehemalige Präsidentin der Welthungerhilfe, hat aus 93 Einreichungen 17 herausragende Projekte, Ideen und Einrichtungen ausgewählt, die sich für mehr Lebensmittelwertschätzung engagieren.

mehr lesen
02.05.2022

Stiftung Landwirtschaftsverlag schreibt Landbaukultur-Preis 2022 aus

Die Stiftung Landwirtschaftsverlag schreibt zum fünften Mal den Landbaukultur-Preis aus. Ausgezeichnet werden vorbildliche Bauten im Ländlichen Raum beziehungsweise Außenanlagen auf landwirtschaftlichen Betrieben. Preiswürdige Objekte sind besondere architektonische Lösungen, die eine zeitgemäße Nutzung ermöglichen, sich bestens in die umgebende Kulturlandschaft integrieren und die den Umwelt- und Klimaschutz bei Baumaterialien und Bauausführung berücksichtigen.

mehr lesen

Das BZL twittert

BÖLW – Branchenreport 2021

Zahlen und Fakten zur Bio-Branche in Deutschland.

Zur BÖLW-Webseite

Nach oben
Nach oben