Fachschulen

Landwirtschaftliche Fachschulen

Fachschulen haben im Wesentlichen das Ziel, Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern die Grundlagen f├╝r eine T├Ątigkeit in der Leitung eines landwirtschaftlichen Betriebs anwendungs- und praxisbezogen zu vermitteln. Sie leisten zugleich einen wesentlichen Beitrag zur Vorbereitung auf die Meisterpr├╝fung. Voraussetzung f├╝r den Besuch einer Fachschule ist eine abgeschlossene Berufsausbildung. Verschiedene landwirtschaftliche Fachschulen in Deutschland bieten in ein- bis zweij├Ąhrigen Fortbildungen spezielle Fachkenntnisse im Bereich ├ľkolandbau:    

Baden-W├╝rttemberg 

Landwirtschaftliches Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg 

  • Abschluss: Staatlich gepr├╝fte/r Wirtschafter/in f├╝r Landbau ÔÇô Schwerpunkt ├ľkologischer Landbau
  • Dauer der Ausbildung: Zwei Jahre, davon ein Jahr Praxis mit sechs Blockwochen und ein Jahr Fachschule in Vollzeit
  • Ausbildungsinhalte: Unternehmensf├╝hrung mit Betriebswirtschaftslehre, EDV; Agrarpolitik, Markt und Marketing; Recht, Steuern und Versicherungen; Pflanzliche Erzeugung im ├ľkologischen Landbau mit Umweltschutz und ├ľkologie; Tierische Erzeugung im ├ľkologischen Landbau mit Tierschutz und Umweltrecht 
  • Mehr Informationen: Staatlich gepr├╝fte/r Wirtschafter/in f├╝r Landwirtschaft, Schwerpunkt ├ľkologischer Landbau

Bayern 

Staatliche Fachschule f├╝r Agrarwirtschaft, Fachrichtung ├ľkologischer Landbau Landshut-Sch├Ânbrunn 

  • Abschluss: Staatlich gepr├╝fte/r Wirtschafter/in f├╝r ├Âkologischen Landbau sowie Landwirtschaftsmeister/in (die Abschl├╝sse k├Ânnen zeitgleich erworben werden)
  • Dauer der Ausbildung: Drei Semester (1,5 Jahre), davon zwei Semester Theorie in Landshut/Sch├Ânbrunn und ein Semester Fachpraxis auf einem landwirtschaftlichen Betrieb 
  • Ausbildungsinhalte: Pflanzliche Erzeugung und Vermarktung, Tierische Erzeugung sowie alternative Tierheilverfahren, Berufs- und Arbeitsp├Ądagogik 
  • Mehr Informationen:├ľkoschule Landshut-Sch├Ânbronn    

Fachschule f├╝r Agrarwirtschaft ├ľkologischer Landbau Weilheim 

  • Abschluss: Staatlich gepr├╝fte/r Wirtschafter/in f├╝r ├Âkologischen Landbau sowie Landwirtschaftsmeister/in (die Abschl├╝sse k├Ânnen zeitgleich erworben werden) 
  • Dauer der Ausbildung: Drei Semester (1,5 Jahre), davon zwei Semester Theorie in Weilheim und ein Semester Fachpraxis auf einem landwirtschaftlichen Betrieb, dazu begleitend 15 Tage Blockunterricht.
  • Ausbildungsinhalte: Rinder- und Milchviehhaltung, Gr├╝nlandbewirtschaftung und Ackerfutterbau ├Âkologisch wirtschaftender Betriebe  Mehr Infos zur Ausbildung an der Fachschule Weilheim
  • Mehr Informationen: Weilheim - ├ľkolandbau macht Schule

Hessen 

Fachschule f├╝r biologisch-dynamischen Landbau, "Landbauschule Dottenfelderhof", Bad Vilbel

  • Abschluss: Staatlich anerkannte Fachkraft f├╝r biologisch-dynamischen Landbau 
  • Dauer der Ausbildung: Ein Jahr in Vollzeit 
  • Ausbildungsinhalte: Die Ausbildung f├╝hrt hin zu einem pers├Ânlichen Zugang zur biologisch-dynamischen Landwirtschaft und vermittelt die Grundlagen und ihre konkrete Umsetzung auf einem Betrieb. 
  • Mehr Informationen:Landbauschule Dottenfelderhof    

Mecklenburg-Vorpommern 

Fachschule f├╝r Agrarwirtschaft "Johann Heinrich von Th├╝nen", G├╝strow-Bockhorst 

  • Abschluss: Gepr├╝fte/r Fachagrarwirt/in ├ľkologischer Landbau 
  • Dauer der Ausbildung: Drei Semester (1,5 Jahre), zwei Wintersemester berufsbegleitend (1 Tag/Woche Unterricht), ein Sommersemester (Praktikum und Arbeitsprojekt) 
  • Ausbildungsinhalte: Erzeugung und Vermarktung unter Beachtung der Anforderungen an die Produktionsweise des ├Âkologischen Landbaus, Beurteilung verschiedener Managementsysteme, Kommunikation mit Beh├Ârden und Institutionen, Agrarpolitik 
  • Mehr Informationen: Fachschule f├╝r Agrarwirtschaft "Johann Heinrich von Th├╝nen"    

Nordrhein-Westfalen 

Fachschule f├╝r ├Âkologischen Landbau Kleve 

  • Abschluss: Staatlich gepr├╝fte/r Agrarbetriebswirt/in Schwerpunkt ├ľkologischer Landbau 
  • Dauer der Ausbildung: Zwei Jahre, Vollzeitunterricht 
  • Ausbildungsinhalte: ├ľkologischer Acker- und Pflanzenbau, ├ľkologische Tierhaltung, Energienutzung und Bauen, Agrar- und Umweltrecht, Unternehmensf├╝hrung, Marketing, verschiedene Wahlf├Ącher (wie Obst- und, Gem├╝sebau, Lebensmittelverarbeitung, EDV), Personalwirtschaft (Ausbildereignungspr├╝fung) 
  • Mehr Informationen: Fachschule f├╝r ├Âkologischen Landbau Kleve    

Schleswig-Holstein 

Berufsbildungszentrum am Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg 

  • Abschluss: Staatlich gepr├╝fte/r Wirtschafter/in des Landbaus, Schwerpunkt ├ľkologischer Landbau 
  • Dauer der Ausbildung: Ein Jahr 
  • Ausbildungsinhalte: In einer der vier Klassen der Landwirtschaftsschule sind mehr als 50 Prozent der Unterrichtsstunden speziellen Themen des ├ľkolandbaus vorbehalten; Themen: Betriebswirtschaftslehre, tierische Erzeugung, pflanzliche Erzeugung, Technik und Bauwesen, Agrarpolitik und Marktlehre, Natur und Umwelt, Englisch, Betriebsleitungstraining  Mehr Infos zur Ausbildung an der Fachschule in Rendsburg    
  • Mehr Information: Fachschule f├╝r Landwirtschaft, Schwerpunkt ├Âkologischer Landbau, Rendsburg

Letzte Aktualisierung 26.05.2017

Schulwettbewerb "ECHT KUH-L!"

Echt KUH-L Grafik

"Klima. Wandel. Landwirtschaft. ÔÇô Du entscheidest!"

 

"Echt kuh-l"

Nach oben