Termindetails

Bio kann jeder: Nachhaltige Schulverpflegung – Ein Beitrag zum Klimaschutzkonzept der Schule

Workshop für Hamburger Schulen, Pädagoginnen und Pädagogen in Ausbildung und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Beschreibung

Der Wunsch nach einer gesunden, genussvollen und nachhaltigen Ernährung in unseren Schulen und Kitas ist inzwischen in der Breite der Gesellschaft angekommen. Aber wie gelingt es ganz praktisch die Verpflegungsangebote in der eigenen Schule zu verändern? Auf diese Frage möchten Ihnen der praxisnahe Workshop der Kampagne "Bio kann jeder" viele Anregungen geben.

Der Präsenztermin findet auf dem Bioland Hof Gut Wulksfelde statt. In der geräumigen Scheune – die Coronakonform viele Abstandsoptionen bietet – gehen Sie der Frage nach, was unsere Ernährung mit dem Klima zu tun hat. In einem Theorie-Teil wird mit Ihnen gemeinsam erarbeitet welche Bausteine zu einer klimafreundlichen Schulverpflegung gehören. Die Geräteausstattung der Küche und die Art wie die Küche bewirtschaftet wird, spielen natürlich eine Rolle, wenn es um die CO2-Bilanz geht. Aber auch die Produktionsweise und Herkunft der Lebensmittel sind wichtig. Es werden die Begriffe regional, saisonal und ökologisch erläutert und wie man diese Themen mit Schülerinnen und Schülern im Unterricht erarbeitet. Klimafreundliche regional-ökologische Wertschöpfungsketten für Lebensmittel werden sich in der Metropolregion Hamburg nur aufbauen, wenn immer mehr Schulen regionale Bio- Produkte bei ihnen Caterern nachfragen.

Im Praxisteil werden Sie auf einem Hofrundgang das Gut Wulksfelde kennen lernen und sehen, welche Produkte der 450 Hektar große Bio-Bauernhof konkret erzeugt und welche sich für die Schulverpflegung besonders eignen.

Viele Menschen stellen sich die Frage, ob sie sich die teureren Bio-Lebensmittel in Schulküche oder auch privat leisten können. Anhand von Rechenbeispielen werden Strategien erläutert, wie man die Kosten im Griff behält und den Geldbeutel schont.

Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung beziehungsweise Sonnenschutz.

Sollte aufgrund der Corona Beschränkungen eine Präsensveranstalung nicht möglich sein, verkürzen wir das Programm in Rücksprache mit dem LI und unseren Referentinnen Referenten auf 2,5 Stunden und nehmen Sie mit auf einen virtuellen Bio-Hofrundgang.

Zielgruppe

Workshop für Hamburger Schulen, Pädagoginnen und Pädagogen in Ausbildung und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren.

Programm

  • 15:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde
    (Christina Zurek, Ökomarkt e.V.)
  • 15:20 Uhr: Klimafreundliche Schulverpflegung
    Zutaten für Veränderung: Küchenausstattung, Herkunft der Lebensmittel, klimafreundliche Rezepte
    (Christina Zurek, Ökomarkt e.V.)
    Bio-Produkte für die Schulverpflegung – Wo kann ich Bio einkaufen und wie behalte ich die Kosten im Griff?
    (Katharina Krause, Ökomarkt e.V.)
    Führung in zwei Kleingruppen über den Bio-Hof:
  • 15:45 Uhr: Gruppe 1: Bio Produkte für die Schulverpflegung – Ackerbau und Gärtnerei
    (Martin Grunert, Gut Wulksfelde)
  • 15 Minuten Pause und Gruppenwechsel
  • 16:45 Uhr: Gruppe 2: Bio Produkte für die Schulverpflegung: Tierische Produkte (Fleisch, Eier, Milch)
    (Christina Zurek, Ökomarkt e.V.)
  • 18:00 Uhr: Auf dem Weg zu einer regional-ökologischen Schulverpflegung
    Wie gehe ich Veränderungen in meiner Schule konkret an? Inklusive Rückfragen und Diskussion
    (Christina Zurek, Ökomarkt e.V.)
  • 18:40 Uhr: Feedback und Abschluss
    (Katharina Krause, Ökomarkt e.V.)

Termin

Donnerstag, 19.08.2021, 15:00 - 19:00 Uhr

Ort

Bioland Hof Gut Wulksfelde
Wulksfelder Damm 15 - 17
22889 Tangstedt/Hamburg
Anfahrt zum Gut

Veranstalter

Ökomarkt e.V. Bio für Kinder
Osterstraße 58
20259 Hamburg

Kontakt

Mobil: 0176 / 48601758
Telefon: 040 / 43270600
Internet: www.oekomarkt-hamburg.de

Anmeldung

Zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an schule-und-landwirtschaft@oekomarkt-hamburg.de oder Sie melden sich direkt über TISS an: Veranstaltungs- Nummer: 2116U2901.

(Rückmeldung bitte bis zum 16.08.2021)

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Kampagne "Bio kann jeder" ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Termin melden:

Sie bieten Veranstaltungen für Großküchen an und wollen diese hier veröffentlichen?

Bitte nutzen Sie unser Meldeformular.

Nach oben
Nach oben