Termindetails

Wassermanagement in der Landwirtschaft – PRÄSENZ und ONLINE

Veranstaltung für Interessierte aus der Landwirtschaft.

Wir möchten Sie herzlich zu unserer Fachtagung zum Wassermanagement in der Landwirtschaft einladen, in der wir Sie in einem 1. Teil dieses Jahr zu den beiden Themen Bewässerung und Entwässerung bei Feldfrüchten informieren und mit Ihnen gemeinsam diskutieren wollen.

Datum

26.11.2021

Ort

Wassergut Canitz GmbH
Nr. 42
04808 Wasewitz
Webseite: www.l.de

Veranstalter

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) in Kooperation mit Gäa e.V.
Pillnitzer Platz 2
01326 Dresden
E-Mail: thomas.schneider@htw-dresden.de
Webseite: www.htw-dresden.de

Ansprechpartner

Christoph Müller
E-Mail: christoph.mueller@gaea.de
Telefon: 01 77 / 26 90 18 8
Fax: 03 51 / 85 07 48 85

Programm

  • 09:30 Uhr: Ankommen und Begrüßungskaffee
  • 10:00 Uhr: Begrüßung und Allgemeines zum Thema Wassermanagement
    (Prof. Knut Schmidtke, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Dresden/FiBL Schweiz, Thomas Schneider, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Dresden und Christoph Müller, Gäa e.V.)
  • 10:30 Uhr: Bewässerung von Kartoffeln, Mais und Co. - Ein Überblick rechtlicher
    Rahmenbedingungen für Sachsen
    (Dr. Kerstin Jäkel, LfULG)
  • 11:15 Uhr: Beregnung von Feldfrüchten – zukunftsträchtig oder ungeeignet
    (Dipl.-Ing. agr. (FH) Ekkehard Fricke, Geschäftsführer Fachverband Feldberegnung e.V.)
  • 12:15 Uhr: Mittagspause
  • 13:15 Uhr: Betriebsbesichtigung Wassergut Canitz GmbH
    (Dr. Bernhard Wagner, Geschäftsführer Wassergut Canitz GmbH)
  • 14:15 Uhr: Bewässerung im Öko-Landbau - Ein Beispiel aus Süd-Niedersachsen
    (Axel Altenweger, Betriebsleiter Klostergut Wiebrechtshausen)
  • 15:00 Uhr: Entwässerung - Innovative Dränagedetektion mit Drohnen
    (Dipl. Geogr. Mario Hehne, Apus Systems)
  • 16:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Bitte melden Sie sich an unter:

Gäa e.V. / Christoph Müller
E-Mail: christoph.mueller@gaea.de
Fax: 03 51 /85 07 48 85
Telefon: 01 77 / 26 90 18 8

Bei Onlineteilnahme wird ein Zugangslink nach Anmeldung zugesandt.

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Teilnahme vor Ort wird für Verpflegung ein Unkostenbeitrag in Höhe von fünf Euro erhoben.

Nach oben
Nach oben