Termindetails

Sojabohnen schonend dreschen – Saatgut erfolgreich vermehren

Veranstaltung für Landwirtinnen und Landwirte

Beschreibung

Sojabohnen verlieren bei mechanischer Belastung schnell an Keimfähigkeit. Der schonende Drusch mit einem gut gewarteten und richtig eingestellten Mähdrescher bei optimaler Kornfeuchte ist daher entscheidend für eine erfolgreiche Saatgutvermehrung bei Sojabohnen.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Landwirtinnen und Landwirte, Lohnunternehmer, Mähdrescherfahrerinnen und Mähdrescherfahrer und Beraterinnen und Berater, die ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse vertiefen möchten.

Programm

  • 08:45 Uhr: Anmeldung und Begrüßungs- kaffee mit Butterbretzeln
  • 09:30 Uhr: Einführung ins Thema und Impulsvorträge
  • 10:30 Uhr: Einteilung in Gruppen und Hinweise zu den Praxisblöcken:
    In den Kleingruppen werden reihum die Maschinen eingestellt, Probedrusche durchgeführt und bewertet. Es werden verschiedene Dreschertypen, zum Beispiel von Case und Claas sowie verschiedene Schneidwerke (Flex, Band) zur Verfügung stehen.
  • 12:00 Uhr: Mittagessen
  • 13:00 Uhr: Praxisblöcke
    Die Gruppen wechseln zwischen den Mähdreschern
  • 15:45 Uhr: Schlusswort und Ende der Veranstaltung

Termin

Mittwoch, 26. August 2020 (Ersatztermin: Mittwoch, 2. September) 9:30 - 16:00 Uhr

Ort

LTZ, Außenstelle Forchheim
Kutschenweg 20
76287 Rheinstetten

Veranstalter

Deutscher Sojaförderring e.V.
Hochburg 1
79312 Emmendingen
E-Mail: martin.miersch@sojafoerderring.de
Internet: www.sojafoerderring.de

Anmeldung

Anmeldung bis spätestens 16.08.2020 auf www.sojafoerderring.de.

Kosten

  • 140,00 Euro für Mitglieder des Sojaförderrings.
  • 200,00 Euro für Nichtmitglieder

Umsatzsteuer jeweils enthalten. Begrüßungskaffee, Mittagessen und Tagungsgetränke inklusive.

Nach oben