Termindetails

Praktikertag: Bio-Weidetag-Erfolgreiche Weidehaltung mit hütesicheren Zäunen

Veranstaltung für Landwirtinnen und Landwirte

Beschreibung

Weidemanagement, Weidehaltung und sichere Zauntechnik. Beraterin Ulrike Koch stellt verschiedene Weidestrategien vor und erklärt wie man erfolgreich in die Weidehaltung einsteigen kann. Siegbert Lamparter geht auf Wissenswertes zum Thema Zauntechnik und Zaunbau ein und erklärt, was für die optimale Funktionsweise von Elektrozäunen zu beachten ist. Am Nachmittag wird uns Herr Lamparter dann auf dem Betrieb Pürner GbR den professionellen Zaunbau in der Praxis demonstrieren und in praktischen Übungen anleiten.

Programm

  • 10:00 - 10:15 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer und Einführung
  • 10:15 - 11:00 Uhr: Weidehaltung erfolgreich umsetzen
    (Ulrike Koch, Bioland-Beratung)
  • 11:00 - 12:00 Uhr: Wie funktioniert die Zauntechnik – theoretische Grundlagen für einen hütesicheren Zaun
    (Siegbert Lamparter, Zaunbauexperte)
  • 12:00 - 13:15 Uhr: Mittagspause
  • 13:30 - 15:30 Uhr: Praktische Umsetzung – Zaunbau vom Profi demonstriert und Übung der Teilnehmenden
    (Siegbert Lamparter, Zaunbauexperte)
  • 15:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsflyer

Termin

Dienstag, 1. September 2020, 10:00 - 15:30 Uhr

Ort

Gasthaus Zur Linde
Gerhardsberg 14
92268 Etzelwang

Nach dem Mittagessen:

Bio-Betrieb Pürner
Schmidtstadt 2
92268 Etzelwang

Veranstalter

Bioland Beratung GmbH

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 24.08.2020 mit dem Veranstaltungsflyer bei Bioland e.V., Geschäftsstelle Augsburg an unter:

Telefon: 0821 / 34680-0
Fax: 0821 / 34680-135
E-Mail veranstaltung-bayern@bioland.de

Teilnahme an der Veranstaltung nur mit Anmeldung und Bestätigung durch den Veranstalter möglich.

Kosten

Keine, da dieser Praktikertag Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert und finanziert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmenden getragen. Details zur Verpflegung nach Anmeldung, Kosten werden gegebenenfalls bar vor Ort beglichen.

Um den aktuellen Vorgaben bezüglich der Corona-Prävention Folge zu leisten, gelten folgende Vorgaben

Es wird auf die Einhaltung von 1,5 Meter Individualabstand geachtet, anderenfalls ist auch im Freien das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben. Wir bitten diejenigen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem Covid-19-Infizierten hatten oder selbst typische Symptome zeigen, von einer Teilnahme abzusehen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

Nach oben