Termindetails

BioBitte: Mehr Werte auf den Teller: Bio – regional – saisonal – fair

Online-Veranstaltung

Beschreibung

Wie gelingt eine nachhaltige Außer-Haus-Verpflegung?

Was Kindertagesstätten, Schulmensen oder soziale Einrichtungen ihren Tischgästen anbieten, muss in erster Linie gut schmecken. Aber immer wichtiger wird auch die Frage: Wie nachhaltig ist das Speiseangebot? Stammen die Lebensmittel aus ökologischem Anbau? Kommen regionale, saisonale und fair gehandelte Produkte auf den Tisch? Bei dieser Veranstaltung zeigen wir Wege auf, wie dies auch bei knappen Budgets in der Praxis gelingen kann.

Informieren. Mitreden. Impulse aufgreifen.

Welche Möglichkeiten haben Träger sozialer Einrichtungen, mehr biologische Lebensmittel in die Gemeinschaftsverpflegung zu bringen? Wie gelingt eine nachhaltige Beschaffung von Lebensmitteln und Verpflegungsdienstleistungen? Welche Erfahrungen gibt es dazu bereits? Welche Strategien haben sich bewährt?

Kompetente Referentinnen und Referenten geben Ihnen dazu Tipps aus der Praxis:

  • Sabine Foth, Synodalpräsidentin der Württembergischen Evangelischen Landessynode – Grußworte
  • Susanne Thumm, Geschäftsführerin der eva Heidenheim gGmbH, macht deutlich, warum für sie Nachhaltigkeit eine Frage der inneren Haltung ist.
  • Andreas Greiner, Ökonsult GbR, erläutert, wie Küchen erfolgreich Bio-Produkte einführen und was die Träger dafür tun können.
  • Ronny Wonneberger, Küchenmeister und Ausbilder, war verantwortlich für die Bio-Umstellung in der seit Februar 2022 biozertifizierten "Eva´s kleine Kantine", die unter anderem Kitas und Schulen mit Mittagessen versorgt.

Die Hauswirtschafterin Silvia Popp berichtet vom erfolgreichen Verpflegungskonzept mit 100 Prozent Bio in der Evangelischen Montessori Kita der Erlöserkirche in Würzburg.

Teilnehmende

Die Veranstaltung richtet sich an alle Akteurinnen und Akteure für die Außer-Haus-Verpflegung in Württemberg, insbesondere an die Träger von Kitas, Kindergärten, Schulen und sozialen Einrichtungen.

  • Entscheiderinnen und Entscheider aus kommunalen Verwaltungen und Kirchengemeinden
  • Verantwortliche aus (Kirchen-)Gemeinderäten, Dekanaten etc.
  • Entscheiderinnen und Entscheider aus sozialen und diakonischen Einrichtungen
  • ehrenamtliche Aktive, die sich für eine nachhaltige AHV interessieren

Programm

  • 13:45 Uhr: Einwahl und Ankommen
  • 14:00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung
    (Sabine Foth, Synodalpräsidentin)
  • 14:10 Uhr: Informationen zum Ablauf
    (Stefan Flaig und Andreas Greiner, Ökonsult GbR)
  • Impulsvorträge mit Diskussionen
    Moderation: Stefan Flaig, Ökonsult
  • 14:15 Uhr: Mehr Werte auf den Teller: bio, regional, saisonal und fair - Grundlagen und Beispiele
    (Andreas Greiner, Ökonsult GbR)
  • 14:30 Uhr: Ihre Meinung ist gefragt
    Kurze Mentimenter-Umfrage
  • 14:35 Uhr: Erfolgsfaktoren und Praxistipps für eine nachhaltige Verpflegung in sozialen Einrichtungen
    (Andreas Greiner, Ökonsult GbR)
  • 15:00 Uhr: Fragen und Diskussion
    Moderation: Stefan Flaig
  • 15:15 Uhr: Pause
  • Umsetzung in der Praxis und Diskussion
  • 15:30 Uhr: Warum das Thema "Nachhaltigkeit" für uns eine Frage der Haltung ist
    (Susanne Thumm, Geschäftsführerin der eva Heidenheim gGmbH (als Video-Botschaft))
  • 15:40 Uhr: Erfolgreiche Umstellung auf Bio in einer Kantine der eva Heidenheim gGmbH
    (Ronny Wonneberger, Küchenmeister, Ausbilder Hotel- und Gastgewerbe)
  • Zeit für Fragen
  • 16:00 Uhr: Praxisbeispiel aus Würzburg: 100 Prozent Bio in einer Kita-Küche – sind machbar!
    (Silvia Popp, Küchenleiterin der Evangelischen Montessori Kita der Erlöserkirche)
  • Zeit für Fragen
    Moderation: Stefan Flaig
  • 16:30 Uhr: Was sind jetzt die nächsten Schritte?
    (Alle Teilnehmenden)
  • 17:00 Uhr: Fazit und Ausblick
    (Andreas Greiner und Gabriele Walcher-Quast, Pfarrerin, DiMOE)
  • 17:10 Uhr: Evaluation - Ihr Feedback
  • 17:15 Uhr: Ende der Veranstaltung

Die Inhalte dieser Seite finden Sie auch hier im Veranstaltungsflyer (PDF-Dokument).

Termin

2. Juni 2022 von 13:45 bis 17:15 Uhr

Ort

Online

Veranstaltende

Veranstalter ist die ÖKONSULT GbR in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung (ZEB) und dem Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Über diese Kooperation laden wir gezielt Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem kirchlichen Umfeld ein. Aber die Veranstaltung ist auch offen für weitere interessierte Personen aus Politik und Verwaltung.

Anmeldung und Kontakt

Bitte melden Sie sich bis zum 25. Mai 2022 per E-Mail an unter biobitte@oekonsult-stuttgart.de.

Stefan Flaig
Telefon: 07 11 / 25 51 96 34
E-Mail: flaig@oekonsult-stuttgart.de

Kosten

Das Angebot ist kostenfrei. Es entsteht keine Teilnahmegebühr.

Nach oben
Nach oben