Termindetails

Bio-Schweine-Tagung – Marktentwicklung und neue Ideen für Bio-Schweine

Veranstaltung für Landwirtinnen und Landwirte

Beschreibung

Der Markt für Bio-Schweine ist vergleichsweise klein und bietet daher noch beachtliche Perspektiven. Angebot und Nachfrage sind idealerweise ausgeglichen, um Druck auf die Erzeugerpreise zu verhindern. Andererseits soll bei entsprechender Nachfrage der Markt für Bio-Schweine auch konsequent zum Nutzen aller entlang der Wertschöpfungskette entwickelt werden. Wie in den vergangenen Jahren bietet der erste Tag der Tagung wieder die Möglichkeit sich intensiv zur aktuellen Marktsituation auszutauschen und neue Erkenntnisse für das eigene Unternehmen zu gewinnen.

Ab 2022 gilt die neue EU-Bio-Verordnung. Vieles ist geblieben, aber es gibt manche Neuerungen, die auch Bio-Schweinehalter betreffen. So sind zum Beispiel Bio-Schweine ab 35 Kilogramm ausschließlich mit ökologischen Futtermitteln zu versorgen. Eine Bio-Futtermühle legt daher ihre Strategie für die Zukunft dar und Sie erfahren, welchen Beitrag Soja zur Versorgung der Bio-Schweine leisten kann. Ein Bio-Ferkelerzeuger berichtet, welche Bedeutung die Flüssigfütterung für die Eiweißversorgung seiner Tiere hat. Und ein Bio-Schweinemäster legt dar, wie er sich auf die Situation einstellt. Neue Impulse für die erfolgreiche Haltung und Fütterung erwarten Sie von den Kollegen aus Österreich und Dänemark. Die Tagung endet in bewährter Form mit dem "Blick über den Tellerrand", dieses Mal mit einem Impuls von Nikolai Fuchs, Vorstand der GLS Treuhand.

Im Anschluss an die eigentliche Tagung besuchen Sie – wie gewohnt – zwei Bio-Schweinehalter in Baden-Württemberg.

Programm

Mittwoch, 24. November 2021

  • 10:30 Uhr: Exkursion A (25 min)
    Gebrüder Förster GmbH, Abt-Wundert-Straße 11, 97947 Grünsfeld
    Exkursion B (35 min)
    Tanja und Peter Baureis, Standorf 6a, 74575 Schrozberg
    1.500 Stroh-Mastschweine im Neubau
    (Fahrt zu den Exkursionszielen erfolgt privat. Bahnfahrer können sich zwecks Mitnahme gerne zuvor melden.)
  • 12:45 Uhr: Mittagessen
  • 13:45 Uhr: Begrüßung
    (Heinrich Rülfing, Aktionsbündnis der Bioschweinehalter Deutschland e.V.)
    (Heiko Reinhardt, Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau Baden-Württemberg e.V.)
  • 14:00 Uhr: Grußwort
    (Dr. Konrad Rühl, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg)
  • 14:25 Uhr: AMI: Aktuelles vom Bio-Markt
    Auswertung der Märkte für Biofutter, -schweine und -ferkel
    (Diana Schaack, AMI, Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH, Bonn)
  • 15:00 Uhr: Markttransparenz durch Europäisches Bio-Schweineforum
    (Heinrich Rülfing, Aktionsbündnis Bioschweinehalter Deutschland)
  • 15:15 Uhr: Zukunft der Tierhaltung in Deutschland und Europa
    (Roger Fechler, Deutscher Bauernverband, Berlin)
  • 16:00 Uhr: Kaffeepause
  • 16:15 Uhr: Beschaffung von Bio-Schweinen, Verkauf von Bio-Fleisch und Bio-Wurst: Zwei Verarbeiter berichten
    (Thomas Dosch, Tönnies Holding ApS & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück)
    (Thomas Förster, Gebrüder Förster GmbH)
  • 17:15 Uhr: Zukunft von Bio-Fleisch im Handel aus Sicht der Anbauverbände
    (Hubert Heigl, Naturland e.V.)
    (Rainer Pausch, Bioland e.V.)
  • 18:15 Uhr: Abendessen
  • 19:15 Uhr: Podiumsdiskussion: Zukunft von Bio-Fleisch im Handel
    (Robert Poschacher, EDEKA Zentralhandelsgesellschaft mbH)
    (Thomas Förster, Gebrüder Förster GmbH)
    (Johannes Hohenester, Bio-Schweinehalter)
    (und weitere Fachleute)
  • Anschließend: gemütlicher Branchentreff in der "Alten Kanzlei"
    Krumme Gasse 3, 97980 Bad Mergentheim

Donnerstag, 25. November 2021

  • 07:30 Uhr: Frühstück
  • 08:15 Uhr: Langjährige Erfahrungen mit alternativer Schweinehaltung
    (Dr. Eva Maria Görtz, Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg
  • 08:45 Uhr: Unterwegs zu 100 Prozent Bio im Mischfutter: Auswirkungen auf Zusammensetzung, Inhaltsstoffe und Preise
    (Carsten Pohl, Bio Eichenmühle GmbH & Co. KG, Stavenhagen)
  • 09:15 Uhr: Anbau, Aufbereitung und Markt für Bio-Soja
    (Hans-Albrecht Müller, SAATBAU Deutschland GmbH
  • 09:45 Uhr: Flüssigfütterung: Welchen Beitrag kann sie zur Eiweißversorgung leisten?
    (Janek und Heinz-Dieter Lödden, Bio-Ferkelerzeuger aus Nordhorn, Niedersachsen)
  • 10:15 Uhr: Kaffeepause
  • 10:30 Uhr: Erfolgreich in der Bio-Schweinemast
    (Johannes Hohenester, Naturland-Schweinemäster)
  • 11:00 Uhr: Weiterentwicklung der Haltung von Bio-Schweinen aus österreichischer Sicht
    (Dr. Werner Hagmüller, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Österreich)
  • 11:30 Uhr: Weiterentwicklung der Haltung von Bio-Schweinen aus dänischer Sicht
    (Simme Eriksen, Center for Frilandsdyr, Dänemark)
  • 12:00 Uhr: Aktuelles Thema
    (Das aktuelle Thema wird erst kurz vor der Tagung festgelegt)
  • 12:30 Uhr: Lebendige Akzente für eine nachhaltige Zukunft
    (Nikolai Fuchs, GLS Treuhand, Bochum)
  • 13:15 Uhr: Ende der Veranstaltung und Mittagessen
  • 14:00 Uhr: Jahreshauptversammlung des Vereins
    Aktionsbündnis Bioschweinehalter Deutschland e.V. (intern)
  • 16:00 Uhr: Ende der Veranstaltung
    Kaffee und Kuchen, Abreise

Freitag 26.11.2021 – Exkursionen (Teilnehmerzahl begrenzt)

  • 08:15 Uhr: Abfahrt
  • 09:15 Uhr: Dietmar Lober, 70 Sauen, Demeter
    Rückertsbronn 3, 74542 Braunsbach
  • 12:00 Uhr: Mittagessen
  • 13:30 Uhr: Heiko Reinhardt, 800 Mastschweine, Bioland
    Weikersholz 1, 74585 Rot am See
  • 15:00 Uhr: Abschluss mit Kaffee

Termin

24. und 25. November 2021

Im Anschluss am 26. November 2021: Tagesfahrt zu Bio-Schweinehaltern in Süddeutschland

Ort

Savoy Hotel Bad Mergentheim
Erlenbachweg 17
97980 Bad Mergentheim

Telefon: 07931 / 599-11
Fax: 07931 / 599-999

E-Mail: verkauf@savoyhotel-bad-mergentheim.de
Internet: www.savoyhotel-bad-mergentheim.de

Veranstalter

  • Aktionsbündnis Bioschweinehalter Deutschland e.V.
  • AÖL e.V.
  • Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Kontakt

Christian Wucherpfennig

Telefon: 0163 / 9069666
E-Mail: Christian.wucherpfennig@lwk.nrw.de

Anmeldung

Bitte melden Sie sich schriftlich, telefonisch, per Fax oder online an unter:

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Telefon: 0800 / 5263-228
Fax: 0800 / 5263-329

Online-Anmeldung:

Aus dem Ausland bitte:
Telefon: 0049 163 / 9069-666
Fax: 0049 2821 / 80698-14
E-Mail: aktionsbuendnis@bioschweine-deutschland.de

Nach oben
Nach oben