Termindetails

Bio kann jeder: Bio Schulverpflegung – Klimaschutz auf den Teller und in der Brotdose

Workshop für alle interessierten Lehrerinnen und Lehrer, Schulleitungen, Küchenkräfte, Schulträger, Caterer, Elternvertreter, Schülerinnen- und Schülervertretungen.

Beschreibung

Klimaschutz ist derzeit ein wichtiges Thema an Schulen und für Schülerinnen und Schüler. Gerade mit der Verpflegung gibt es viele Möglichkeiten, den eigenen CO2 Fußabdruck zu verringern, dabei spielen Biolebensmittel, Saisonalität und Regionalität eine wichtige Rolle. Dieser Workshop geht über die Rahmenbedingungen, die eine nachhaltige Verpflegung von Kindern und Jugendlichen braucht und zeigt Möglichkeiten auf, biologische, saisonale und regionale Produkte in die Verpflegung einzubringen.

Im Mittelpunkt des Workshops steht die Pausen- und Zwischenverpflegung. Es werden beispielhaft Projekte aus der Region Hannover vorgestellt, die das Thema Ernährung in die Schulen tragen und Kindern und Jugendlichen die Themen Biolandwirtschaft, Saisonalität und Regionalität näher bringen.

Im Praxisteil des Workshops werden gemeinsam Bio-Snacks zubereitet, die sich für die Pausenverpflegung und die Brotdose eignen und uns über Kosten und Möglichkeiten beim Einsatz von Bioprodukten austauschen.

Zielgruppe

Workshop für alle interessierten Lehrerinnen und Lehrer, Schulleitungen, Küchenkräfte, Schulträger, Caterer, Elternvertreter, Schülerinnen- und Schülervertretungen.

Programm

  • 14:00 Uhr: Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde
  • 14:30 Uhr: Was hat unser Essen mit Klimaschutz zu tun?
    - Bio auf den Speiseplan
    - Ist Regional das neue Bio?
    - Saisonalität, wer kennt sich eigentlich noch aus?
    - Ökologischer Erzeugung und Verarbeitung
    - Gestaltung eines gesundheitsfördernden Pausen- und Snackangebotes
    - Austausch von Erfahrungen zur Verpflegung aus den teilnehmenden Einrichtungen
    (Heike Hanisch, U.plus)
  • 15:15 Uhr: Kaffeepause und Materialauslag
  • 15:45 Uhr: Projektideen für Schulen in der Region Hannover
    - Clever Kochen fürs Klima
    - Hey Klima is(s) was?
    - AckerSchule
    - Angebote der Heuhüpfer e.V.
    (Belinda Schenkling, Umweltzentrum Hannover e.V.)
    (Marlena Wache, GemüseAckerdemie, angefragt)
  • 16:15 Uhr: Bio in der Praxis, was ist machbar?
    - Lieferbedingungen, Beschaffung und Lieferanten
    - Qualität, Kosten
    (Heike Hanisch, U.plus)
  • 16:40 Uhr: Praxisteil – ökologische und gesundheitsförderliche Snack- und Pausenangebote
    - gemeinsame Zubereitung von Pausensnacks
    - gemeinsame Verkostung Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • 17:40 Uhr: Feedback und Fragen
  • 18:00 Uhr: Ende des Workshops

Termin

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Ort

Umweltzentrum Hannover
Hausmannstraße 9-10
30159 Hannover

Veranstalter

U.plus Agentur für Umweltkommunikation des Umweltzentrum Hannover e.V.
Hausmannstraße 9-10
30159 Hannover
Heike Hanisch

Telefon: 0511 / 16403-26
Fax: 0511 / 16403-91
E-Mail: h.hanisch@umweltzentrum-hannover.de
Internet: www.umweltzentrum-hannover.de

Anmeldung

Bitte melden Sie sich mit dem Rückantwortbogen bis zum 09.12.2019 an.

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eine Veranstaltung von U.plus im Rahmen der bundesweiten Info-Kampagne "Bio kann jeder – Nachhaltig essen in Kita und Schule". Die Info-Kampagne ist Teil Bundesprogramm ökologischer Landbau und anderer Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) und wurde initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Nach oben