Termindetails

Bio-Direktvermarktungsexkursion

Öko-Wissen für die Praxis

Beschreibung

Miteinander ins Gespräch kommen, voneinander erfahren und lernen – das ist es, was Teilnehmende an dieser Art der Exkursionen schätzen. Bei den Besichtigungen auf den bunt gemischten Bio-Betrieben in Bornheim und Köln lernen Sie unterschiedliche Vermarktungsformen kennen. Der Austausch der Teilnehmenden untereinander und die Diskussion mit den Betriebsleiterinnen und Betriebsleitern vor Ort geben Impulse für die eigene Arbeit zu Hause.

Die Exkursion startet beim Biohof Bursch in Bornheim. Eigen angebautes Gemüse wird dort neben einem umfangreichen Vollsortiment im eindrucksvollen 600 Quadratmeter Hofladen vermarktet.

Nach der Besichtigung und Vorstellung des Hofladens geht es weiter zum Biolandhof Apfelbacher. Seit 1995 beliefert der Gemüsebaubetrieb Kundinnen in Köln und inzwischen auch in Bonn und Umgebung. Dazu kam 2010 ein Hofladen mit Vollsortiment. Familie Apfelbacher stellt und den Hofladen und den Lieferdienst vor. Der naturnahe Garten lädt Kundinnen und Kunden zum Verweilen ein. Uns bietet er die Möglichkeit zur Stärkung mit selbstmitgebrachter Verpflegung und schafft Möglichkeiten zum Austausch.

Frisch gestärkt geht es nur wenige Fahrminuten weiter zum Ziegenhof Rösberg. Schon mal was von Ziegen-Yoga gehört? Ilona Kugler erklärt uns was dahintersteckt und was sie in der Erlebniswelt neben Ziegenkäse im Hofladen sonst noch anbietet.

Noch ganz neu am Markt ist der Lieferservice Himmel und Ääd aus Köln/Bonn. Das junge Team setzt den Schwerpunkt auf Regionalität. Mit Lastenrädern werden Produkte von (Bio-)Bauern aus der Region direkt zur Bonner und Kölner-Kundschaft gebracht.

Wichtig: Auf Grund der Pandemie werden wir keinen gemeinsamen Bus mieten, der Transfer erfolgt mit Privat-PKW. Sollte das für Sie nicht möglich sein, wenden Sie sich im Vorfeld an den Veranstalter, damit eine Lösung gefunden werden kann. Fahrtkosten werden von den Teilnehmenden getragen.

Für die Verpflegung während des Tages, insbesondere für die Mittagspause hat jede und jeder Teilnehmende selber zu sorgen.

Sollte es die Pandemie-Lage nicht zulassen eine sichere Veranstaltung durchzuführen, behält sich der Veranstalter vor, die Veranstaltung auch kurzfristig abzusagen.

Programm

  • 09:30 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde, Treffpunkt Biohof Bursch
  • 10:00 - 11:00 Uhr: Biohof Bursch: Vorstellung Hofladen
    Anfahrt: Weidenpeschweg 31, 53332 Bornheim-Waldorf
  • 11:00 - 11:15 Uhr: Transfer
  • 11:15 - 13:15 Uhr: Biolandhof Apfelbacher: Vorstellung Hofladen und Lieferdienst
    Anfahrt: Tombergstraße 1, 53332 Bornheim
  • 13:15 - 14:15 Uhr: Gemeinsame Mittagspause mit fachlichem Austausch
  • 14:15 - 14:30 Uhr: Transfer
  • 14:30 - 16:00 Uhr: Ziegenhof Rösberg: Vorstellung Hofladen und Erlebnis-Angebote
    Anfahrt: Weberstraße 12, 53332 Bornheim-Rösberg
  • 16:00 - 16:15 Uhr: Austausch und Vernetzung
  • 16:15 - 17:15 Uhr: Transfer
  • 17:15 - 18:15 Uhr: Lieferdienst Himmel und Ääd: Vorstellung Betrieb
    Anfahrt: Liebigstraße 201, 50823 Köln
  • 18:15 - 18:30 Uhr: Evaluation und Verabschiedung

Termin

22. Juni 2021

Ort

Betriebe in Bornheim und Köln

Veranstalter

Bioland e.V. Marketing Direktvermarktung

Moderation: Irene Leifert und Carmen Maier, Bioland e.V. Marketing Direktvermarktung

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 07. Juni 2021 über den Bioland-Veranstaltungskalender an.

Hinweis: Mit Ihrer Anmeldung sowie ergänzend vor Ort werden Sie mit vollständigen Namen und Kontaktdaten zu Nachverfolgungswecken registriert. Die Teilnahmelisten werden zur Nachverfolgbarkeit von COVID-19 Infektionen für einen Monat unter Berücksichtigung der DS-GVO gespeichert. Eine längere Speicherung erfolgt ausschließlich für förderrechtliche Dokumentationszwecke. Sie können der Speicherung Ihrer Daten widersprechen, in diesem Fall ist eine Veranstaltungsteilnahme aber nicht möglich.

Vorab-Feedback: Welche Themen interessieren Sie besonders? Teilen Sie es bei Ihrer Anmeldung mit!

Eine rasche Anmeldung lohnt sich, denn die Teilnehmeranzahl ist begrenzt und die letzten Direktvermarktungs-Exkursionen waren immer schnell ausgebucht. Weitere Informationen bei Carmen Maier und Irene Leifert: Telefon: 02385 / 9354-14 oder E-Mail: direktvermarktung@bioland.de.

Kosten

Keine, da diese Veranstaltung Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmenden getragen.

Nach oben
Nach oben