Termindetails

Humusaufbau, Bodenfruchtbarkeit und Nährstoffeffizienz

Öko-Wissen für die Praxis

Beschreibung

Bodenfruchtbarkeit und Pflanzengesundheit zu fördern sind ein zentrales Thema im Ökolandbau. Verschiedene Strategien und Herangehensweisen werden bei dieser Weiterbildung praxisnah vermittelt. Ein Weg dazu können der Einsatz von Präparaten, wie effektive Mikroorganismen, Komposttee mit anderen Fermentzusätzen sein. Bioland Berater Hans Schiefereder stellt zusammen mit dem Betriebsleiter Markus Reiter die Herstellung, die Einsatz-Möglichkeiten und die dazugehörige Technik, sowie Material auf dem Betrieb vor. Der Bio-Landwirt berichtet auch über seine gesammelten Erfahrungen der letzten Jahre und Hans Schiefereder stellt das Thema im wissenschaftlichen Kontext vor. Auf diese Weise findet ganz praxisnah, zum Angreifen, der Transfer von Ökowissen in die Praxis statt.

Programm

  • 13:00 Uhr: Begrüßung und Kurzvortrag von Bioland Berater Hans Schiefereder über die mikrobiellen Zusammenhänge beim Abbau von organischem Material und die mikrobielle Besiedlung von Pflanzen
  • 13:30 Uhr: Herstellung von effektiven Mikroorganismen
  • 14:30 Uhr: Herstellung von Komposttee
  • 15:30 Uhr: Besichtigung der Produktionsanlage
  • 16:00 Uhr: Besichtigung Geräte für den Einsatz und Ausbringung
  • 16:30 Uhr: Frag- und Diskussionsrunde
  • 17:00 Uhr: Evaluation und Ende der Veranstaltung

Termin

22. Juni 2022, 13:00 bis 17:00 Uhr

Ort

Niederach 1, 84567 Erlbach, Deutschland

Veranstalter

Bioland e.V., Geschäftsstelle Bayern

Ansprechpartner

Hans Schiefereder, Bioland Beratung

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 20. Juni 2022 per Online-Anmeldung oder Fax oder E-Mail an.

Fax: 04 33 1 / 94 38 - 177
E-Mail: info-sh-hh-mv@bioland.de

Vorab-Feedback: Welche Themen interessieren Sie besonders? Teilen Sie es bei Ihrer Anmeldung mit!

Kosten

Keine, da diese Veranstaltung Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmenden getragen.

Das BZL twittert

BÖLW – Branchenreport 2021

Zahlen und Fakten zur Bio-Branche in Deutschland.

Zur BÖLW-Webseite

Nach oben
Nach oben