Termindetails BÖLW

Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) in Frankenberg

Wissenstransfer-Veranstaltung

Wirtschaftsgemeinschaften (CSA) werden eine zunehmend wichtigere Vermarktungsform im ökologischen Landbau. Sie erfüllen die Kriterien des Weltagrarberichtes für eine zukünftige Landwirtschaft. Sowohl für Erzeuger als auch für Verbraucher ist diese Form oft neu. Das Wissen darüber kann sehr gut von erfahrenen Praktikern vermittelt werden. CSA steht als unterstützenswertes Konzept im Koalitionsvertrag der aktuellen Bundesregierung.

Die Veranstaltung ist für potentielle Erzeuger und Mitglieder designt. Sie verfügen nach der Veranstaltung über grundsätzliches Wissen zu den Punkten: Wie kommen die Mitglieder an die Produkte? Was sind die Vorteile einer Wirtschaftsgemeinschaft? Was die Herausforderungen? Wie gestaltet sich der Preis? In welcher Form findet die Abrechnung statt?

Termin

25.06.2022 von 10:00 bis 18:00 Uhr

Veranstalter

Forschungsring

Veranstaltungsort

Lichtenwalder Str. 1
09669 Frankenberg

Kontakt


Telefon:
E-Mail: info@diebuntekuh.info

Zielgruppe

Landwirtinnen und Landwirte
Gärtner/-innen, Obst- und Weinbauern/-bäuerinnen
Sonstige

Diese Veranstaltung ist eine Maßnahme des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert und finanziert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Präsenzveranstaltungen können jedoch Kosten für Verpflegungsaufwände entstehen, die auf alle Teilnehmenden umgelegt werden.

Das BZL twittert

BÖLW – Branchenreport 2021

Zahlen und Fakten zur Bio-Branche in Deutschland.

Zur BÖLW-Webseite

Nach oben
Nach oben