Detailansicht

"Wir sind Öko statt Ego" – Kinospot der Kampagne ist online

Der Kinospot der Bio-Branchenkampagne "Öko statt Ego – Gutes Einkaufen für eine bessere Welt" wurde am 5. Juni auf den Social-Media-Kanälen der Kampagne veröffentlicht. Die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig Umweltbewusstsein und nachhaltiger Konsum sind. Der Spot soll dieses Bewusstsein stärken.

Logo Öko statt Ego

Der Kinospot, der bereits lange vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland produziert wurde, feierte zunächst im Februar auf der BIOFACH vor rund 600 Gästen Premiere. Der 25 Sekunden lange Spot sollte anschließend von April bis Dezember 2020 in sieben Städten in ganz Deutschland auf der Leinwand zu sehen sein. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Schließung der Kinos ist die Ausstrahlung des Spots bis auf weiteres nicht möglich.

"Die Corona-Pandemie hat auch die Jahresplanung unserer Kampagne auf den Kopf gestellt. Wir haben uns nun entschieden nicht darauf zu warten, dass die Kinos wieder öffnen. Die Corona-Pandemie ändert nichts daran, dass der Klimawandel gestoppt werden muss. Gerade jetzt ist es wichtig, für Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu sensibilisieren. Ökologisch Wirtschaften und Einkaufen ist aktiver Klimaschutz, dafür steht Öko statt Ego und dafür steht unser Kinospot," kommentiert Kathrin Jäckel BNN-Geschäftsführerin und Kampagnenleiterin, die Veröffentlichung des Kinospots.

Der Kampagnenspot zeige unterschiedlichste Charaktere, die aus dem Manifest der Kampagne zitieren. Das Kampagnenmanifest beschreibt die Grundwerte der Kampagne und das Selbstverständnis einer ganzen Branche. Bei den Protagonistinnen und Protagonisten des Spots handelt es sich bewusst nicht um professionelle Schauspielerinnen und Schauspieler. Sie wurden durch ein Straßen-Casting in Hamburg gefunden. Ziel war es, echte Menschen zu zeigen, die glaubhaft sind und die Vielfältigkeit der Gesellschaft widerspiegeln.

"Mit dem Kinospot möchten wir noch mehr Menschen erreichen und berühren, auch die die bisher noch nicht in Bioläden einkaufen," kommentiert Kathrin Jäckel die Veröffentlichung des Kinospots.

Der Spot wurde in Zusammenarbeit mit der Filmproduktionsfirma Paperkite Pictures produziert, die sich auf Nachhaltigkeitsprojekte spezialisiert haben. "Wir danken Jonas Hieronimus und seinem Team für die tolle Zusammenarbeit und den mehr als gelungenen Spot und wir freuen uns, dass wir Paperkite Pictures als Unterstützer der Kampagne gewinnen konnten," ergänzt Kathrin Jäckel.

Auf der Kampagnen-Website findet sich neben dem Kampagnenspot auch ein Making-Of des Kinospots.

Quelle: Pressemitteilung Öko statt Ego.

Nach oben