Detailansicht

"Blütenglück": Bioland startet erste Bäckereikampagne für mehr Artenvielfalt

Bioland hat am 26. August seine Bäckerkampagne "Blütenglück" vorgestellt. In der Bioland-Bäckerei Köhler in Würzburg/Hubland präsentierte der Verband das erste Aktionsbrot. Mit der Kampagne "Blütenglück" wollen die Bioland-Bäckerinnen und -Bäcker für Aufmerksamkeit sorgen und ein Zeichen für den Erhalt der Artenvielfalt setzen.

Logo Bioland -

Vom 7. September bis zum 3. Oktober 2020 beteiligen sich bundesweit über 30 Bioland-Bäckereien mit weit über 500 Verkaufsstellen an der "Blütenglück"-Kampagne. Die beteiligten Bioland-Bäckereien verwenden für ihre Backwaren eine Blütenmischung. Mit einem Teil der Verkaufserlöse unterstützen sie eine Pflanzaktion zum Erhalt der Artenvielfalt: im Herbst 2020 pflanzen sie gemeinsam mit Bioland-Bauern in ganz Deutschland Bio-Blumenzwiebeln ein. 

"Bioland-Bäckereien setzen sich durch die Verwendung hochwertiger, ökologisch angebauter Zutaten bereits stark für den Naturschutz ein. Mit der Blütenglück-Kampagne setzen die Bioland-Bäcker ein Zeichen für den Erhalt der Artenvielfalt", so Jan Plagge, Präsident Bioland e.V. "Die Gefährdung der Artenvielfalt ist von großer Bedeutung. Jeder ist gefragt, einen Beitrag für mehr Biodiversität zu leisten: der Landwirt, der Bäcker und der Verbraucher. Die Kampagne "Blütenglück" setzt hierfür ein deutliches Signal: Vom Acker bis zum Teller – wenn wir gemeinsam handeln, kann jeder von uns etwas zum Erhalt der Biodiversität beitragen." 

Ernst Köhler, Inhaber der Bioland-Bäckerei Köhler und einer der über 30 teilnehmenden Bioland-Bäcker: "Wenn wir gemeinsam handeln, kann jeder von uns etwas zum Erhalt der Biodiversität beitragen. Mit der Kampagne ‚Blütenglück‘ zeigen wir unseren Kundinnen und Kunden, was sie mit ihrem Kauf bewirken können. Wir bieten ihnen ein ganz konkretes Angebot, selbst aktiv für mehr Artenvielfalt zu werden." Weiter sagte er: "Im Schulterschluss mit den Landwirten und mit uns Bäckern leisten unsere Kund*innen mit dem Kauf unserer Backwaren leisten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Lebensgrundlagen für Mensch, Tier und auch Insekten."

Zum Start der Kampagne "Blütenglück" im Hubland war auch Patrick Friedl (MdL) dabei. Er ist Landtagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen für den Stimmkreis Würzburg-Stadt und Sprecher für Naturschutz und Klimaanpassung der Grünen Landtagsfraktion. Er begrüßte das Engagement der Bäcker außerordentlich: "Die Kampagne "Blütenglück" unterstützt die Artenvielfalt ernsthaft und in naturgerechter Form. Ich danke Herrn Köhler für seinen langjährigen Einsatz für mehr Bio-Lebensmittel. Die "Blütenglück"-Aktion zeigt: Jeder kann sich für mehr Artenvielfalt einsetzen. Herzlichen Glückwunsch zu der gelungenen Aktion." In den sozialen Netzwerken kennzeichnen die Bäckereien ihre Blütenglück-Beiträge mit dem Hashtag #blütenglück 

Eine Liste aller teilnehmenden Bioland-Bäckereien findet sich auf der Webseite vom Bioland e.V. Alle hochaufgelösten Fotos und das Bildmaterial finden Sie bis zum 02.09.2020 zum Download auf WeTransfer.  

Hintergrund Kampagne „Blütenglück“ der Bioland-Bäckereien 

Das Thema Artenvielfalt ist von großer Bedeutung. Verbraucherinnen und Verbraucher haben für die Gefährdung der heimischen Artenvielfalt ein wachsendes Bewusstsein. Sie wissen: Jeder - vom Acker bis zum Teller - ist gefragt, einen Beitrag für mehr Biodiversität zu leisten: Landwirtinnen und Landwirte, Verarbeiterinnen und Veerarbeiter und Verbraucherinnen und Verbraucher. 

Am Besten geht es, wenn man gemeinsam entlang der Wertschöpfungskette an Lösungen arbeitet: Bioland-Bäuerinnen und -Bauern fördern mit ihrer Arbeit die Biodiversität. Sie erbringen wertvolle ökologische Leistungen im Sinne der Allgemeinheit. Bioland-Bäcker setzen sich durch die Verwendung hochwertiger, ökologisch angebauter Zutaten ebenso stark für die Artenvielfalt ein. Verbraucher bekommen also den Mehrwert Artenvielfalt in ihrem Brot und können täglich beim Essen zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen. 

Die Kampagne "Blütenglück" setzt ein deutliches Signal: Vom Acker bis zum Teller – wenn wir gemeinsam handeln, kann jeder von uns etwas zum Erhalt der Biodiversität beitragen. 

Die "Blütenglück"-Bäckerkampagne in Kürze 

  • Mit der Kampagne „Blütenglück“ setzen die beteiligten Bioland-Bäcker ein Zeichen für den Erhalt der Artenvielfalt. 
  • Vom 7. September bis zum 3. Oktober 2020 verwenden Bioland-Bäcker für ihre Backwaren eine Blütenmischung. In den nach Bioland-Richtlinien hergestellten Bio-Backwaren stecken dann 3 Gramm Blüten. 
  • 20 Cent pro verkaufter Aktionsbackware werden an die Bioland Stiftung gespendet. Mit den Spenden finanziert die Bioland Stiftung Bio-Blumenzwiebeln. Diese werden im Herbst 2020 von Bioland-Betrieben und den teilnehmenden Bioland-Bäckereien in ganz Deutschland eingepflanzt werden. 
  • Im zeitigen Frühjahr 2021 kommt dann die Vielfalt zum Erblühen. Die Insekten werden es danken: Viele Wildbienenarten sind im zeitigen Frühjahr auf Nektar und Pollen angewiesen: Die überwinternden Königinnen sowie frisch geschlüpfte Jungbienen brauchen nach dem Winter sogenannte "Frühblüher." 
  • Die ökologisch vermehrten Blumenzwiebeln halten und vermehren sich in der Regel am gewählten Standort, so dass auch in den Folgejahren die Blumen eine lebenswichtige Pollenversorgung für Insekten sichern.

Quelle: Bioland e.V.

Nach oben