Nachrichten

Nachrichten

13.04.2021

Förderung für "Modellregion nachhaltige Nutztierhaltung Südniedersachsen"

Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium hat das Projekt in der Trägerschaft des Landvolks Göttingen jetzt bewilligt. Bis 2023 steht der Initiative nun eine Zuwendung von rund 190.000 Euro für die Umsetzung des Modellprojektes zur Verfügung. Der Projektträger beteiligt sich mit eigenen Mitteln in Höhe von rund 70.000 Euro an der Finanzierung.

mehr lesen
12.04.2021

Neuer Bio-Ernährungsratgeber für Familien

Ob für Schwangerschaft, Stillzeit, im ersten Lebensjahr oder später in Kita, Schule und Ausbildung: Der neue Bio-Ernährungsratgeber für Familien gibt Tipps für einen guten Speiseplan, passend zu jedem Lebensabschnitt.

mehr lesen
09.04.2021

Boden gut machen – aber wie?

Im Rahmen der KTBL-Tage 2021 "Boden gut machen – neue Ackerbausysteme" wurde intensiv über neue Ansätze in Produktionssystemen von der Bodenbearbeitung bis hin zur Züchtung oder auch in der technischen Entwicklung diskutiert.

mehr lesen
07.04.2021

Bundeslandwirtschaftsministerium fördert Wild- und Honigbienen

Um zu untersuchen, wie sich ein steigender Anteil von Ökolandbau auf die Diversität und Vitalität von Bienen auswirkt und welchen Einfluss und welche Wechselwirkungen weitere Agrarumweltmaßnahmen und die Landschaftsstruktur haben, fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ein Verbundvorhaben mit knapp 700.000 Euro.

mehr lesen
06.04.2021

Landeshauptstadt Hannover ist vierte Öko-Modellregion

Die Landeshauptstadt Hannover ist Niedersachsens vierte Öko-Modellregion. Nach dem erfolgreichen Start der ersten drei Öko-Modellregionen Anfang 2020 in den Landkreisen Holzminden, Goslar und Uelzen darf nun auch die Stadt Hannover über drei Jahre ihre Ideen zur Stärkung des regionalen Ökolandbaus mit ihren Partnern in der Verarbeitung und beim Handel in die Tat umsetzen.

mehr lesen
01.04.2021

Ceres-Award: Naturland-Bauer Felix Hoffarth ist Landwirt des Jahres

Den Kreislaufgedanken perfektioniert, ein Händchen für die Tiere und dazu ein in allen Bereichen wohldurchdachtes Betriebskonzept: So verbindet Felix Hoffarth auf dem Demonstrationsbetrieb Hof Eselsmühle im mittelhessischen Lohra ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit zu einem perfekten Gesamtpaket. Das hat auch die Jury beim CeresAward, dem bedeutendsten Preis der Landwirtschaft in Deutschland, überzeugt.

mehr lesen
31.03.2021

Welches Potenzial hat die ökologische Ebermast?

Mehr als 80 Vertreterinnen und Vertreter aus Beratung, Wissenschaft und Praxis diskutierten auf einer Online-Tagung über Chancen und Herausforderungen der ökologischen Ebermast. Die Teilnehmenden stellten eine Vielzahl unterschiedlicher Studienergebnisse zu dem Thema vor.

mehr lesen
30.03.2021

BioBitte gibt dem Enzkreis Starthilfe zu mehr Bio in Großküchen

Im Enzkreis macht der Ökolandbau knapp ein Fünftel der landwirtschaftlichen Nutzflächen aus. Aber in der öffentlichen Gemeinschaftsgastronomie sind Bio-Produkte noch wenig verbreitet. BioBitte setzte bei einer Initialveranstaltung Anfang März erste Impulse, wie mehr Bio-Lebensmittel in der Außer-Haus-Verpflegung zum Einsatz kommen können.

mehr lesen
29.03.2021

Jetzt mitmachen beim Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2022!

Der Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft startet in die nächste Runde. "Mit unserem Wettbewerb suchen wir Vorbilder, die den ökologischen Landbau besonders innovativ und vorbildlich voranbringen. Ich freue mich auf die Bewerbungen", so Bundesministerin Julia Klöckner zum Auftakt.

mehr lesen
26.03.2021

Jan Plagge als Bioland-Präsident im Amt bestätigt

Jan Plagge wurde auf der digitalen Bundesdelegiertenversammlung (BDV) am 23. März mit 98 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt und bleibt dem größten deutschen Öko-Anbauverband somit für die kommenden fünf Jahre als Präsident erhalten. Zudem wurde auf der BDV eine Bioland-Richtlinie zur Bruderhahnaufzucht verabschiedet, die diese in wichtigen Teilen regelt und mit hohen Ansprüchen an das Tierwohl verbindet.

mehr lesen
25.03.2021

Endspurt beim Schulwettbewerb "Echt kuh-l!"

Gute Ideen von Kurzentschlossenen sind weiter willkommen: Noch bis zum 13. April 2021 können Schülerinnen und Schüler ihre Beiträge zum bundesweiten Schulwettbewerb "Echt kuh-l!" einreichen. Unter dem Motto "Obst und Gemüse - Bunte Schatzkiste der Natur" lädt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Kinder und Jugendliche von der 3. bis zur 10. Klasse allgemeinbildender Schulen zum Mitmachen ein.

mehr lesen
24.03.2021

Naturland Betrieb aus Mecklenburg-Vorpommern gewinnt NABU-Preis

Beim diesjährigen NABU-Wettbewerb "Gemeinsam Boden gut machen" konnte sich ein Naturland Betrieb aus Mecklenburg-Vorpommern durchsetzen und erhält mit dem Preisgeld eine Förderung für die Betriebsumstellung auf Ökolandbau. Der 25-Jährige Naturland Bauer David Reinartz ist Betriebsleiter von "David's Biohof", der in Bliesekow in der Nähe von Rostock liegt.

mehr lesen
23.03.2021

Kulturministerkonferenz bestätigt Streuobstanbau als Immaterielles Kulturerbe

Der Streuobstanbau in Deutschland ist ab sofort Immaterielles Kulturerbe. Dies bestätigten die Kulturministerinnen und -minister der Länder am vergangenen Freitag bei der Kulturministerkonferenz. Sie gaben dem Antrag aus Baden- Württemberg statt. Gemeinsam mit 1,3 Millionen Unterstützerinnen und Unterstützern stellte Hochstamm Deutschland e.V. bereits während des letzten Bewerbungsverfahrens im Jahr 2019 den Antrag. Die erfolgte Anerkennung würdigt nun das Engagement zahlreicher, oft ehrenamtlicher Streuobstakteure beim Erhalt dieser einzigartigen Kulturform.

mehr lesen
22.03.2021

"bioC" jetzt mit Biokreis- und Ecoland-Zertifikaten online

Ab sofort sind auch auf bioC, dem zentralen Verzeichnis der öko-zertifizierten Unternehmen, die Verbands-Zertifikate der Bioverbände Biokreis e.V. und Ecoland e.V. verfügbar. Auf www.bioC.info befinden sich derzeit Öko-Zertifikate von circa 100.000 Öko-Unternehmen. Auch die Verbände Bioland, Naturland, Gäa, Demeter und ECOVIN veröffentlichen ihre Verbands-Zertifikate bereits auf bioC.info.

mehr lesen
19.03.2021

AöL positioniert sich zu mehr pflanzlicher Ernährung

Geht es um moderne und nachhaltige Ernährung, fokussiert sich die öffentliche Debatte häufig auf Einzelaspekte, wie den Nährwert oder den CO2-Fußabdruck von Lebensmitteln. Damit werden aber die Komplexität von Ernährungsstilen und Herausforderungen der Transformation der Ernährungswirtschaft, die nur mit einer Transformation der Ernährung einhergehen kann, außen vor gelassen. In einem Positionspapier bezieht die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller e.V. (AöL) nun Stellung und gibt Handlungsempfehlungen für die Transformation der Ernährung.

mehr lesen
18.03.2021

Schulprojekt: Der Weg zum Ökobetrieb

"Erstellen Sie eine Lernsituation zur Umstellung eines landwirtschaftlichen Betriebs auf ökologischen Landbau" – so lautete die Aufgabe für alle Agrarfachschulen in Sachsen. Welche Lösung hat die Fachschule für Landwirtschaft in Zwickau gefunden?

mehr lesen
17.03.2021

Weniger Torf und mehr Kompost im Kräutertopf

Die Nachfrage nach Bio-Topfkräutern hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen und die Bio-Branche ist bestrebt, passende alternative Substrate mit weniger Torfanteil zu liefern. Aus diesem Anlass entwickelt ein Konsortium aus Wissenschaft, Beratung, Praxis und Erdenindustrie stärker torfreduzierte bis hin zu torffreie Substrate für die ökologische Topfkräuterproduktion.

mehr lesen
16.03.2021

Neue digitale Tools berechnen die Ökosystemleistungen von Grünland

Im Forschungsprojekt "SattGrün" haben Forschende des Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Technologieunternehmen in den letzten drei Jahren an technischen Lösungen für wirtschaftliches und ökologisches Grünlandmanagement gearbeitet. Im Abschluss-Workshop des Projekts Ende Februar wurden jetzt die daraus entstandenen Tools vorgestellt.

mehr lesen

Das BZL twittert

BÖLW – Branchenreport 2021

Zahlen und Fakten zur Bio-Branche in Deutschland.

Zur BÖLW-Webseite

Nach oben
Nach oben