Porree- und Schnittlauchrost

Schnittlauch- und Porreerost

Puccinia allii (Candolle), Puccinia porri (Sowerby), Abteilung St├Ąnderpilze

Schadbildbeschreibung

Zu Befallsbeginn werden auf den Bl├Ąttern kleine, helle, runde Flecken sichtbar, aus denen ovale, orangefarbene Pusteln entstehen. Diese Pusteln sind zu Anfang noch von der obersten Zellschicht des Blattes (Epidermis) als wei├čes H├Ąutchen sichtbar bedeckt. W├Ąchst der Pilz weiter, platzt die Epidermis schlitzartig auf. Bei f├╝r den Pilz g├╝nstigen Bedingungen breiten sich die Pusteln stark auf dem Blatt aus, die Bl├Ątter vergilben und sterben ab. Im Herbst wird auch ein schwarzer Pilzrasen der Wintersporen sichtbar.

Schadwirkung

Befallen werden vor allem Schnittlauch und Lauch, weniger Zwiebeln.

Biologie in K├╝rze

Die Rostkrankheit kann durch zwei einander ├Ąhnliche Pilzarten hervorgerufen werden. Die Infektion erfolgt im Fr├╝hjahr, die Ausbreitung von August bis September. Die orangefarbenen Pusteln enthalten unz├Ąhlige Sommersporen des Pilzes, die f├╝r eine Verbreitung der Krankheit im Bestand und mit dem Wind auch ├╝ber weitere Entfernungen sorgen. Die Sporen keimen bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad. Eine Keimhemmung tritt bei Temperaturen unter 10 und ├╝ber 24 Grad oder durch fl├╝ssiges Wasser (Bew├Ąsserung) ein. Die Zeit von der Infektion bis zum Sichtbarwerden der Symptome betr├Ągt zehn bis 15 Tage.

Im Herbst werden auf den infizierten Pflanzen schwarze Pusteln mit den Wintersporen gebildet, mit denen der Pilz auf den abgestorbenen Pflanzenresten ├╝berwintert. Gelegentlich ├╝berdauern auch die Sommersporen, die den Bestand im zeitigen Fr├╝hjahr infizieren k├Ânnen.

Regulierungsstrategien

Vorbeugende Ma├čnahmen

  • Anbau in windoffenen Lagen, weiter Pflanzenabstand
  • Laub bei Bew├Ąsserung m├Âglichst trocken halten
  • Fruchtfolge beachten
  • Porree nicht nahe von ├╝berwintertem Schnittlauch anbauen
  • m├Ą├čige Stickstoffd├╝ngung
  • Bei Schnittlauch fr├╝he Ernteschnitte durchf├╝hren
  • Entfernung oder sorgf├Ąltige Zerkleinerung von Pflanzenresten um die Rotte zu f├Ârdern

Direkte Ma├čnahmen

Bei Erstbefall an Schnittlauch sollte ein starker R├╝ckschnitt erfolgen.

In Deutschland sind keine Pflanzenschutzmittel zugelassen.

Letzte Aktualisierung 09.12.2019

Nach oben