Virenkomplex

Virenkomplex

vermutlich aus M├Âhrenrotbl├Ąttrigkeitsvirus (Carrot red leaf virus, CtRLV), petersilienspezifischen M├Âhrenscheckungsviren (Carrot mottle virus, CMoV) und Carrot mottle mimic virus, CMoMV), eventuell auch Petersilien-Y-Virus (Parsley virus Y, PVY oder ApVY) und Carrot yellow leaf virus (CYLV)

Schadbildbeschreibung

Petersilie wird von mehreren Viren befallen. Gr├Â├čte Bedeutung im Anbau haben das Selleriemosaikvirus und ein Erregerkomplex, der zur Petersiliengelbscheckung f├╝hrt. Es kommt zu Rotf├Ąrbungen, Verzwergungen, gelbfleckigen und gelbscheckigen Bl├Ąttern sowie zu Nekrosen auf den Bl├Ąttern bis hin zum Absterben der Pflanzen. Befallene Bl├Ątter sind nicht mehr vermarktungsf├Ąhig. Durch die Wachstumshemmung kommt es teilweise zu hohen Ertragsverlusten.

Biologie in K├╝rze

Die meisten am Erregerkomplex beteiligten Viren befallen auch weitere Pflanzenarten aus der Familie der Doldengew├Ąchse (beispielsweise M├Âhren). Die ├ťbertragung verl├Ąuft nicht-persistent durch Blattl├Ąuse, im Besonderen durch die Gierschblattlaus (Cavariella aegopodii). CMoV und CMoMV nutzen andere Viren als Transporthilfe, allen voran CtRLV, weshalb diese Viren meist vergesellschaftet vorkommen. M├Âglich ist auch eine mechanische ├ťbertragung. Eine Samen├╝bertragung ist nicht bekannt.

Regulierungsstrategien

Vorbeugende Ma├čnahmen

  • Vektorenbek├Ąmpfung,
  • Fruchtfolge beachten, Anbau nicht in der N├Ąhe mehrj├Ąhriger Best├Ąnde von Doldengew├Ąchsen oder Leguminosen.

Direkte Ma├čnahmen / zugelassene Pflanzenschutzmittel

In Deutschland sind keine Pflanzenschutzmittel zugelassen.

 

Letzte Aktualisierung 22.10.2010

Praxisleitfaden

Cover der Brosch├╝re

Krankheiten und Sch├Ądlinge im Arznei- und Gew├╝rz-pflanzenanbau

Download (Organic Eprints)

Nach oben