Rheinland-Pfalz

Ökolandbau in Rheinland-Pfalz

Ministerium

Zuständig für den Themenbereich ökologischer Landbau ist das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten.

Hier finden Sie Informationen zum Ökolandbau des Ministeriums.

In Rheinland-Pfalz wurde ein Öko-Aktionsplan erarbeitet, der eine umfassende Darstellung von Maßnahmen und Umsetzungsvorschlägen enthält, die dazu geeignet sind, den Ökologischen Landbau weiterzuentwickeln und auf 20 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche in Rheinland-Pfalz auszuweiten. Hier finden Sie den Öko-Aktionsplan (PDF-Datei).

 

Informationen für die Praxis

In den Dienstleistungszentren Ländlicher Raum sind die Aufgaben der Landentwicklung, Ländlichen Bodenordnung und Siedlung, der Berufsbildenden Schulen landwirtschaftlicher Fachrichtungen, der Staatlichen Beratung, des Versuchswesens, der Ernährungsberatung, der angewandten Forschung in Weinbau, Oenologie und Phytomedizin sowie andere weinbauliche, gartenbauliche und landwirtschaftliche Aufgaben zusammengefasst.

Verantwortlich für das Thema ökologischer Landbau ist das Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau Rheinland-Pfalz am Dienstleistungszentrum am Rheinhessen-Nahe-Hunsrück.

Förderung des Ökolandbaus in Rheinland-Pfalz

Fördersätze für ökologische Anbauverfahren in Euro/Hektar
Kulturart1.-2. Jahr3. -5. Jahrab 6. Jahr
(Beibehaltung)

* Bei Rebflächen in abgegrenzten Steil- und Steilstlagen/Terrassen Kumulierungsmöglichkeit mit der Maßnahme "umweltschonender Steil- und Steilstlagenanbau". Die dort gewährten Prämien (Steillagen: 765 Euro pro Hektar; Steilstlagen: 2.555 Euro pro Hektar) werden um 300 Euro pro Hektar erhöht)

Die Kombination mit ausgewählten AUK-Maßnahmen unter Kumulierung der Prämie auf der selben Fläche ist zulässig.

Ackerland300175175
Grünland300175175
Gemüsebau700300300
Kern-/Steinobst in Vollpflanzung930720720
Bestockte Rebflächen900*580580
Bestockte Rebflächen in Steillagen (>30%)*

1.065

1.065 1.065
Bestockte Rebflächen in Steilstlagen (>50%)*2.8552.8552.855

(Stand: Februar 2015)

Weitere Informationen:

Forum ländlicher Raum: Allgemeine Informationen zu PAULa (Programm Agrar-Umwelt-Landschaft)

Adressen

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

(Kontrollbehörde für den ökologischen Landbau)

Referat 42
Willy-Brandt-Platz 3
54290 Trier

Arbeitsgruppe Ökologischer Landbau Rheinland-Pfalz, Saarland

Die Arbeitsgruppe Ökologischer Landbau Rheinland-Pfalz, Saarland wurde 1996  gegründet und versteht sich als politische Interessensvertretung des ökologischen Landbaus in den zwei genannten Bundesländern.  Die AÖL ist Ansprechpartner für Politik und Verwaltung und tätig in den Bereichen Beratung landwirtschaftlicher Betriebe Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Zu den Mitgliedern zählen die Öko-Anbauverbände Bioland, Demeter, ECOVIN, Naturland, GÄA, sowie die Stiftung Ökologischer Landbau (SÖL).  

Mehr Informationen zur AÖL

Betriebe des Netzwerkes Demonstrationsbetriebe

Zu den Porträts der Demonstrationsbetriebe in Rheinland-Pfalz

Bio-Einkaufsadressen

Regionale Einkaufsführer für Rheinland-Pfalz

Veranstaltungen

Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau

Termine auf Demobetrieben in Rheinland-Pfalz

Letzte Aktualisierung 05.03.2015

Schädlinge online bestimmen

Zu den Bestimmungshilfen

Nach oben