Nordrhein-Westfalen

Ökolandbau in Nordrhein-Westfalen

Ministerium

Informationen für die Praxis

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen stellt im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen ein Informationsportal zum ökologischen Landbau zur Verfügung. Das Portal www.oekolandbau.nrw.de bietet umfassende Informationen zu allen Themen des ökologischen Landbaus, von Pflanzenbau bis Tierhaltung, von Vermarktungswegen bis hin zu Fördermaßnahmen. 

Fachschule für Ökologischen Landbau

Die Fachschule für Agrarwirtschaft, Schwerpunkt Ökologischer Landbau (kurz Ökoschule) in Haus Riswick in Kleve bietet seit 1996 für Interessenten aus dem gesamten Bundesgebiet eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Agrarwirt, Fachrichtung Ökologischer Landbau an.

In zwei Jahren Vollzeitunterricht werden alle wesentlichen Themenfelder praxisnah abgedeckt. Unter anderem durch zahlreiche eigenverantwortliche Projekte und der Einbindung des vor Ort befindlichen Öko-Versuchsbetriebes Haus Riswick werden die Absolventen auf verantwortungsvolle Aufgaben im gesamten Bereich des Ökologischen Landbaus vorbereitet.

Mehr Informationen: www.oekoschule.de

Förderung des Ökolandbaus in Nordrhein-Westfalen

Fördersätze für ökologische Anbauverfahren in Euro/Hektar
Kulturart1.-2. Jahr3. -5. Jahrab 6. Jahr
(Beibehaltung)

Öko-Kontrollkostenzuschuss: 50 Euro pro Hektar bis max. 600 Euro pro Betrieb.

Zusätzlich gilt für Dauergrünland: Das Unternehmen muss einen Viehbesatz von mindestens 0,3 RGV je Hektar Dauergrünland einhalten.

Keine Umwandlung von Dauergrünland in Ackerland und kein Pflegeumbruch.

Die Kombination mit ausgewählten AUK-Maßnahmen unter Kumulierung der Prämie auf der selben Fläche ist zulässig.

Ackerland520260260
Grünland330220220
Gemüse, Zierpflanzen1.440400 400
Dauerkulturen inkl. Baumschulpflanzen 2.160940940
Unterglasfläche6.0005.0003.800

(Stand: Februar 2017)

Weitere Informationen und Quelle:

Informationen für Verbraucherinnen und Verbraucher

Informationen zu den Aktionstagen NRW, Bio-Einkaufsadressen, Infos zu SOLAWIS oder Bio Selbst-Ernte-Möglickeiten, Hintergrundinfos zum Ökolandbau in NRW, Rezepte und vieles mehr finden Sie auf der Internetseite der Arbeitsgruppe BIO NRW:
www.oekolandbau-nrw.de

Adressen

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen

(Kontrollbehörde für den ökologischen Landbau)

Fachbereich 82 (Ökologischer Landbau)
Leibnizstraße 10
45659 Recklinghausen

Betriebe des Netzwerkes Demonstrationsbetriebe

Zu den Porträts der Demonstrationsbetriebe in Nordrhein-Westfalen

Termine

Terminkalender zum Ökologischen Landbau NRW

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und alle Ökoverbände in NRW (Biokreis, Bioland, Demeter, Naturland) bieten fortlaufend ein spannendes und informatives Angebot an Tagungen, Seminaren und Feldtagen an.

Hier finden Sie weitere Infos.

Veranstaltungen

Aktionstage Ökolandbau 2020 – Nordrhein-Westfalen

Vom 5. bis 20. September finden in diesem Jahr die Aktionstage Ökolandbau NRW statt. Ursprünglich war ein früheres Zeitfenster geplant, das aufgrund der Einschränkungen, die bis einschließlich 31. August gelten, verschoben wurde. Möglicherweise aber bleiben Großveranstaltungen auch nach dem 31. August untersagt. Deshalb könnten die Aktionstage Ökolandbau 2020 ein Zusammenspiel zahlreicher verschiedenster "Kleinevents" werden. Veranstaltungen sollten mit überschaubarem organisatorischem Aufwand, relativ kurzer Vorlaufzeit, begrenzten Teilnehmendenzahlen und mit Abstandsregelungen geplant werden. Gleichwohl versprechen auch – oder gerade – die Begegnungen in kleineren Runden intensive Eindrücke.

Mehr Informationen: www.oekolandbau-nrw.de

Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau

Termine auf Demobetrieben in Nordrhein-Westfalen

Letzte Aktualisierung 07.11.2019

Schädlinge online bestimmen

Zu den Bestimmungshilfen

Nach oben