Dottenfelderhof

Dottenfelderhof

Laudatio anlässlich der Preisverleihung

Laudator: Anton Schreiber
(Es gilt das gesprochene Wort.)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Preisträgerinnen und Preisträger,

den zweiten, ebenfalls gleichrangigen Bundespreis √∂kologischer Landbau 2018 erh√§lt die im hessischen Bad Vilbel ans√§ssige Landwirtschaftsgemeinschaft Dottenfelderhof KG. Bereits 1968 schlossen sich mehrere Familien zur Landwirtschaftsgemeinschaft zusammen und begannen auf 150 Hektar biologisch ‚Äď dynamisch zu wirtschaften. Zehn Jahre sp√§ter wurde die "Forschung & Z√ľchtung Dottenfelderhof" als Teil der "Landbauschule Dottenfelderhof e.V." gegr√ľndet, die eng mit der Landwirtschaftsgemeinschaft zusammenarbeitet. 

Der Forschungsbereich des Dottenfelderhofs entwickelte sich schnell zu einer Instanz bei vielen Fragen zum √∂kologischen Pflanzenbau. Besonders hervorzuheben ist die "On farm"-Forschung. 

Die gesamte Forschungst√§tigkeit der "Forschung & Z√ľchtung Dottenfelderhof" mit der Vielzahl an abgeschlossenen und laufenden Projekten ist immer in die Landwirtschaftsgemeinschaft Dottenfelderhof eingebunden, findet auf anderen Praxisbetrieben oder in Kooperation mit Forschungsinstituten und Universit√§ten statt. Neben den speziell f√ľr die biologisch-dynamische Landwirtschaft ausgerichtete Forschung (Forschung √ľber biologisch-dynamische Pr√§parate, Konstellations- und Rhythmusforschung) versucht die "Forschung & Z√ľchtung Dottenfelderhof" L√∂sungen auf Fragen zu finden, die die gesamte Biolandwirtschaft betreffen. Die Saatgutfrage steht ganz oben in der Rangfolge. Der biologische Landbau braucht eine eigene Pflanzenz√ľchtung, bei der andere Zuchtziele im Vordergrund stehen: Hohe Pflanzengesundheit, Resistenz gegen Krankheiten (zum Beispiel Brandkrankheiten), starke Unkrautkonkurrenz, hohe mechanische Belastbarkeit, aber auch hohe Ern√§hrungsqualit√§t bei zufriedenstellendem Ertrag. Weiterhin sollen die Sorten samenfest und f√ľr die Landwirtinnen und Landwirte nachbauf√§hig sein. Die "Forschung & Z√ľchtung Dottenfelderhof" hat mittlerweile sechs brandresistente Weizensorten beim Bundessortenamt zur Zulassung gebracht, weitere Sorten Weizen, Gerste und Hafer befinden sich im Pr√ľfungsanbau. Sie ist in der biologischen Saatgutz√ľchtung f√ľhrend in der Resistenzz√ľchtung.

Auch der Klimawandel mit m√∂glichen Witterungsextremen stellt f√ľr die "Forschung & Z√ľchtung Dottenfelderhof" eine weitere Herausforderung dar. Ein m√∂glicher L√∂sungsansatz ist die Z√ľchtung und Entwicklung von Sortenpopulationen, also Vielliniengemische, die durch die Vielfalt an Eigenschaften Vorteile haben k√∂nnten.

Diese wenigen Beispiele aus der Vielzahl der Projekte der "Forschung & Z√ľchtung Dottenfelderhof" zeigen, dass sie f√ľr den biologischen Landbau und seine Weiterentwicklung von gro√üem Nutzen sind. Damit dieses erarbeitete Wissen und die Ergebnisse ihrer Versuche und Projekte in die landwirtschaftliche Praxis gelangen, betreibt sie eine intensive √Ėffentlichkeitsarbeit: mit einer bis ins wissenschaftliche Detail gehenden Homepage, umfangreicher Vortragst√§tigkeit, Teilnahme an Tagungen, Workshops, Mitwirkung an der Ausbildung in den Kursen der Landbauschule, intensiver Austausch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Bereich der Agrarforschung und Pflanzenz√ľchtung und Fachberaterinnen und -beratern der Bio-Verb√§nde.

Die Jury war nicht nur von der umfangreichen Forschungs- und Projektarbeit beeindruckt, sondern auch vom ganzheitlichen Ansatz ihrer Arbeit und der Leidenschaft f√ľr eine biologische Landwirtschaft, f√ľr die die Herstellung von Nahrungsmitteln h√∂chster Qualit√§t f√ľr den Menschen im Mittelpunkt steht. Daf√ľr wird die "Landwirtschaftsgemeinschaft Dottenfelderhof KG" mit dem Bundespreis √Ėkologischer Landbau 2018 ausgezeichnet.

Herzlichen Gl√ľckwunsch!


Letzte Aktualisierung 25.01.2018

Kontakt Bundeswettbewerb

Bundesanstalt f√ľr Landwirtschaft und Ern√§hrung (BLE)

0228 / 6845 2917
Andreas Eckhardt

0228 / 6845 2926
Elmar Seck
 

boeln@ble.de

Deutschlandkarte Preisträger

Karte Demobetriebe

Interaktive Deutschlandkarte

√úbersichtskarte mit den Preistr√§gern des √Ėko-Preises

Zur √úbersichtskarte

Bundeswettbewerb √Ėkologischer Landbau 2021

Flyer-Cover "Bundeswettbewerb √Ėkologischer Landbau 2021"

Alle Informationen zum Bundeswettbewerb auf einen Blick im Flyer

Download PDF | 1,1 MB

Nach oben