Kräuterschaum-Suppe mit gebratenem Lachs

Kräuterschaum-Suppe mit gebratenem Lachs

Zutaten (für vier Personen)

  • 4 Lachsfilets (à 100 g)
  •  700 ml Gemüsebrühe
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g Butter
  • 1 Kartoffel (mehlig kochend)
  • 100 ml Weißwein (trocken)
  • 300 ml Sahne
  • 1 Sauerampferbund
  • 1 Blattpetersilienbund
  • 1 Schnittlauchbund
  • 1 halber Estragonbund
  • 1 halber Dillbund
  • Saft einer Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Stabmixer

Zubereitung

Die Hälfte der Butter in einem großen Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch häuten, fein hacken und in der Butter glasig anschwitzen. Die Kartoffel schälen, in Scheiben schneiden und hinzugeben. Mit Weißwein ablöschen. Anschließend die Gemüsebrühe und die Sahne aufgießen und die Suppe etwa 15 Minuten auf niedriger Temperaturstufe köcheln lassen.

Die Kräuter waschen und die Kräuterblättchen von den Stängeln zupfen. Die Kräuterblättchen fein hacken und in eine Rührschüssel geben. Ein Viertel der Suppe hinzugeben und das Ganze mit einem Stabmixer aufschäumen. Den Kräuterschaum in den Topf mit der restlichen Suppe geben und verrühren. Mit Salz, Pfeffer und der Hälfte des Zitronensafts abschmecken.

Die Lachsfilets mit Salz sowie dem restlichen Zitronensaft würzen. Die übrige Butter in einer Pfanne erhitzen und die Lachsfilets darin bei geringer Hitze kurz beidseitig anbraten.

Danach die Lachsfilets auf vier Suppenteller verteilen und die Kräuter-Schaumsuppe aufgießen. Sofort servieren.

Tipp

Kräuter sollten immer erst kurz vor dem Servieren in die Suppe gegeben und nicht mehr gekocht werden. Dadurch bleiben die gesunden Inhaltsstoffe sowie das typische Aroma erhalten.

Schon gewusst?

Biokräuter-Verarbeiter schützen Petersilie, Dill und Co mit schonenden Heißdampf-Verfahren vor Keimbefall.


Demonstrationsbetriebe Ökolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes öffnen ihre Hoftore für die Öffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Gemüsestrudel

Gemüsestrudel

Nach oben
Nach oben