Höfegemeinschaft Pommern

Höfegemeinschaft Pommern: Alle für eines

Knapp 2.300 Hektar Land, Rinder, Schweine, Schafe, Gärtnerei – die drei Betriebe der Höfegemeinschaft Pommern haben viel zu bieten. Über allem stehen das Tierwohl und der Respekt vor der Natur.

Am Anfang stand eine Vision. „Unser Ziel war und ist eine vielseitige ökologische Landwirtschaft“, sagt Betriebsleiter Tobias Keye. „Dabei binden wir die Menschen der Region ein und verstehen Tier und Natur als Teil einer ausgewogenen Kulturlandschaft.“ Damit setzt die Höfegemeinschaft Pommern eine Tradition fort, die in der Gegend schon immer prägend war. Rothenklempenow fungierte im Laufe der Jahrhunderte immer als Produktionsort und galt zu DDR-Zeiten als Pionierort der Landwirtschaft.


Der Hof

Höfegemeinschaft Pommern
Tobias Keye
Dorfstraße 58
17321 Rothenklempenow
Mecklenburg-Vorpommern

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-034

Tel.: 039744-559 000 / Fax: -002

E-Mail: info@hoefegemeinschaft-pommern.de
Internet: www.hoefegemeinschaft-pommern.de

Zahlen – Daten – Fakten

Fläche

780 Hektar Acker: 420 Hektar Druschfrüchte, 360 Hektar Ackerfutter

Grünland

1.450 Hektar Dauergrünland

Tiere

1.323 Tiere: 1.300 Rinder, 23 Schweine


Nach der Wende wurde es ruhig im Ort – bis die BioBoden Genossenschaft die Landgesellschaft Rothenklempenow 2013 für die ökologische Landwirtschaft sicherte. Zusammen mit den Höfen Landgut Seegrund und Haffwiesenhof war die Höfegemeinschaft Pommern aus der Taufe gehoben. So vielfältig die Betriebe in Tierhaltung, Ackerbau und Schwerpunkten sind, so einig sind sie sich in ihrer Zielsetzung. „Wir möchten vor allem die Produkte unserer Höfe und weiterer Erzeuger aus der Region vertreiben und veredeln“, sagt Tobias Keye.

Das Einzugsgebiet ist groß: Die Höfe vermarkten ihre Spezialitäten regional und deutschlandweit, im Hofladen oder als Biokiste. Zusätzlich bieten sie Veranstaltungen für Unternehmen und Bildungseinrichtungen rund um die Themen Landwirtschaft und Nachhaltigkeit an. 2019 wurde zudem die Gärtnerei wieder aufgenommen und weiterentwickelt.

Hofladen geöffnet:

  • Di/Do 15 bis 18 Uhr
  • Fr 10 bis 18 Uhr

Das Start-up-Dorf

Überhaupt ist Rothenklempenow sehr aktiv. 2016 kam das Start-up LunchVegaz in den Ort und mit ihm die Produktion bio-veganer Convenience-Produkte. Zwei Jahre später folgte mit Tlaxcalli ein weiteres neues Unternehmen, das nach traditioneller Methode Tortillas und Tostada-Chips produziert. Immer dabei: die Erzeugnisse von den Äckern der Höfegemeinschaft Pommern. „In den letzten Jahren hat sich in Rothenklempenow etwas Besonderes entwickelt“, sagt Tobias Keye. „Die einen sprechen vom ‚Geheimtipp der Bio-Food-Szene‘, die anderen vom ‚Start-up Dorf‘. Wir freuen uns einfach, dass dieser Ort für viele Menschen interessant und inspirierend ist.“


Betriebsspiegel

  • Betriebsart: Landwirtschaft (Ackerbau und Grünlandbewirtschaftung), Gartenbau, Naturschutz, Landschaftspflege
  • Betriebsfläche: 2.300 Hektar
  • Tierhaltung: 600 Mutterkühe, 470 Kälber, 230 Mastrinder, 3 Zuchtsauen, 20 Mastschweine
  • Anbauverband: Bioland
  • ÖKO-Kontrollstelle: DE-ÖKO-034   
     

Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

 Betriebsinfos in einem Faltblatt.

Letzte Aktualisierung 26.06.2020

Demonstrationsbetrieb Ökolandbau des Monats

Vier Menschen auf dem Feld.

Ökodorf Brodowin

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Graupen-Tomaten-Risotto.

Graupen-Tomaten-Risotto

Nach oben