Imkerei Fabian Lahres

Imkerei Lahres: Artgerechtes Bienengold

Nach einigen Lehr- und Wanderjahren begann Imker Fabian Lahres 2003 mit dem Aufbau seiner Bioland-Imkerei. Der hohe Wert einer artgerechten Bienenhaltung und die schonende Verarbeitung lassen Honig von höchster Qualität entstehen.

„Die Erde für nachfolgende Generationen zu erhalten, liegt mir am Herzen“, sagt Fabian Lahres. „Ich bin froh, in meinem Beruf täglich einen Beitrag dazu leisten zu können.“ Heute arbeiten seine Festangestellten, Praktikantinnen und Praktikanten sowie weltweite helfende Hände (WWOOFer) in der Honigerzeugung und -vermarktung.


Der Hof

Imkerei Lahres
Fabian Lahres
Am Gutshof 3
15345 Garzau-Garzin, OT Garzau
Brandenburg 

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006

Tel.: 0172-2 87 91 23 / Fax: 033435-15 65 48

E-Mail: kontakt@imkerei-lahres.de
Internet: www.imkerei-lahres.de

Zahlen – Daten – Fakten

Besonderheiten

Versuchs- und Schauimkerei

Sorten

Raps, Akazie (Robinie), Linde, Kornblume, Buchweizen, Sonnenblume, Edelkastanie, Heide, Weißtanne, Wald

Bienen

500 Bienenvölker


Mehr als Honig

Das Imkereigebäude befindet sich auf dem denkmalgeschützten Gutshofgelände von Garzau, am Rande des Naturparks Märkische Schweiz. „Diese Landschaft ist mit ihren reichen Robinienbeständen, Kornblumenfeldern und Wildblumen sehr gut für die Bienenhaltung geeignet“, erklärt Lahres. „Hier finden die Bienen abwechslungsreichen Nektar und Pollen. Gleichzeitig tragen sie durch die Bestäubung auch zur Weiterverbreitung von Wildkräutern und einem reichen Ertrag an Wildobst bei.“ So fördert die Imkerei auch die Artenvielfalt in der Region und wurde dafür von der Naturparkverwaltung Märkische Schweiz ausgezeichnet. Doch nicht nur in der Region wird Honig erzeugt. Zur Gewinnung spezieller Sortenhonige wird ein Teil der Bienenvölker zur Blütezeit in andere deutsche Trachtgebiete versetzt.

Im Hofladen sind freitags Honigsorten, -spezialitäten und Met erhältlich und können gekostet werden. Die „Kasse des Vertrauens“ ermöglicht Einkäufe per Selbstbedienung. Ab einer Menge von sechs Gläsern wird auch Honig versendet. Bestellungen nimmt die Imkerei gerne über den Online-Shop unter der Webadresse www.imkerei-lahres.de/shop, per E-Mail, Fax oder Telefon entgegen. Zudem ist der Honig in vielen Berliner Bio-Supermärkten und deutschlandweit in Bio-Läden und erhältlich.

Hofladen geöffnet: Fr 9 bis 17 Uhr sowie an Veranstaltungstagen.

Imkern praktisch und nah

Jedes Jahr öffnet die Imkerei ihre Türen für interessierte Gruppen, Familien und Kinder. Während der Führungen erhalten Gäste Einblicke in das Leben der Bienen, dabei werden alle Arbeitsschritte des Imkereihandwerks erläutert. Weitere Angebote, bei denen Honig selbst geschleudert werden kann, richten sich an Familien mit Kindern. Individuelle Anfragen und Termine sind über die hofeigene Webseite www.schauimkerei-lahres.de buchbar.

Im „Ferienhaus Wabe“ können bis zu sechs Gäste übernachten und ihre Ferien verbringen. Das Gebäude diente auf dem ehemaligen Gutshof als Arbeiterwohnhaus. Infos unter: www.ferienhaus-wabe.de


Betriebsspiegel

  • Betriebsart: Imkerei
  • Fruchtfolge: Raps, Akazie (Robinie), Linde, Kornblume, Buchweizen, Sonnenblume, Edelkastanie, Heide, Weißtanne, Wald
  • Tierhaltung: 500 Bienenvölker
  • Anbauverband: Bioland
  • ÖKO-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006

Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

Die Inhalte des Betriebsporträts finden Sie hier auch in einem Faltblatt als PDF-Datei.

Letzte Aktualisierung 18.05.2021

Demonstrationsbetrieb Ökolandbau des Monats

Mann vor Bienenstock. Foto: Melifera e.V.

Lehr- und Versuchsimkerei Fischermühle

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Apfel-Aprikosenkuchen

Apfel-Aprikosenkuchen

Nach oben
Nach oben