Remlinger Rüben

Remlinger Rüben

Seit mehr als einhundert Jahren werden im unterfränkischen Remlingen Rüben angebaut. Früher waren es Futterrüben, heute sind es Speisemöhren. Trotz der schweren Böden ermöglicht das Weinbauklima hier hervorragende Qualitäten bei Feldgemüse. Auf dem Biolandhof von Thomas Schwab werden Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln angebaut.

Zur Sicherstellung der Bodenfruchtbarkeit nach ökologischen Gesichtspunkten wird eine weite Fruchtfolge mit Getreide und Zwischenfrüchten eingehalten. Als Dünge-Ergänzung besteht eine Futter-Mist-Kooperation mit Pferdehöfen und einer Schäferei.

Die Remlinger Rüben GmbH & Co. KG ist für die Vermarktung der Eigenerzeugung zuständig. Eine weitere Aufgabe ist die Bündelung und Qualitätssicherung der Ware von 20 Partnerbetrieben in der Region Mainfranken. Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln werden in Remlingen ganzjährig aufbereitet. Die Vermarktung geschieht in erster Linie über den Lebensmitteleinzelhändler „tegut“.

Ökolandbau bedeutet für uns auch, Verantwortung für die Natur zu übernehmen.


Bio live erleben

Die „Remlinger Rüben“ sind Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigen allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Eigenes Gemüse und mehr aus dem Hofladen

Neben den Produkten aus eigenem Anbau erwartet der Hofladen seine Kundschaft mit einem umfassenden Frischeund Naturkostsortiment. An der kleinen Käsetheke und der „Unverpackt“-Insel besteht die Möglichkeit eines verpackungsfreien Einkaufs. Zweimal wöchentlich gibt es frisches Brot von „Köhlers Vollkornbäckerei“ aus Würzburg.

Die Öffnungszeiten

  • Di 10.00 bis 12.00 sowie 16.00 bis 18.00 Uhr
  • Do 10.00 bis 12.00 Uhr
  • Fr 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Sa 10.00 bis 12.00 Uhr

„Soziales“ Gemüse

Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln, die nicht den Verkaufsnormen entsprechen, werden in Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen, wie der „Lebensküche“ in Schweinfurt, dem „Antonius Netzwerk Mensch“ in Fulda und der „Regenbogen“- Initiative in München verarbeitet.

Führungen

Gruppen und Einzelpersonen sind eingeladen, sich den Betrieb im Rahmen einer Führung näher anzusehen.

Qualität über das ganze Jahr

Die Remlinger Rüben haben mit ihrer Liefergemeinschaft und ihren Abnehmern ein einzigartiges Modell zur ganzjährigen Versorgung mit hochwertigem Bio-Gemüse entwickelt. Für das Gesamtkonzept gab es 2017 den „Bundespreis Ökologischer Landbau“.


Betriebsspiegel

Betriebsart

Ackerbau, Feldgemüsebau, Abpackbetrieb und Direktvermarktung

Betriebsfläche

110 ha landwirtschaftliche Nutzfläche, davon 20 ha Kartoffeln, 20 ha Möhren, 10 ha Zwiebeln

Fruchtfolge

5-jähring: Luzerne, Kartoffeln, Winterweizen, Möhren oder Zwiebeln, Dinkel oder Hafer mit Luzerneuntersaat

Anbauverband

Bioland

ÖKO-Kontrollnr.

DE-ÖKO-006


Kontakt zum Hof

Remlinger Rüben GmbH & Co.KG

Thomas Schwab
Birkenfelder Straße 17
97280 Remlingen

Telefon: 09369 / 99516

E-Mail: schwab@remlinger-rueben.de
Internet: www.remlinger-rueben.de

Remlinger Rüben@Social Media

www.facebook.com/remlingerrüben
Instagram: @remlingerrüben


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung 05.03.2019

Demonstrationsbetriebe Ökolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes öffnen ihre Hoftore für die Öffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Kichererbsenburger

Kichererbsenburger

Nach oben