Biolandhof Schmidt

Biolandhof Schmidt

Im Herzen der alten, gewachsenen Kulturlandschaft im südlichen Steinwald liegt die Grenzmühle – Hofstelle einer ehemaligen Forellenzucht mit Hofladen und einem Bewirtungsgebäude. Familie Schmidt hat die Grenzmühle 2009 erworben und wirtschaftet seitdem nach den Richtlinien
des Bioland-Verbandes.

Schwerpunkte sind die Herdbuchzucht des Roten Höhenviehs sowie der Feldgemüsebau. Außerdem sind sie Vorreiter im Anbau von Bio-Mohn in Bayern und beteiligt am Forschungsprojekt der Universität Bonn zum Anbau von morphinfreiem Bio-Speisemohn.

Naturschutz und Landwirtschaft sind nicht nur Beruf, sondern Berufung für das Team des Biolandhofs. Dies beweisen sie eindrucksvoll in diversen integrativen Projekten. Ziel ist es, die submontane Kulturlandschaft im Steinwald durch eine extensive, ökologische Landbewirtschaftung zu erhalten und dadurch den Lebens- und Erholungsraum in seiner Vielfalt, Eigenart und Schönheit zu bewahren.

Wir wollen zeigen, dass es auch für unsere Region noch andere Chancen als Massentierhaltung und Biogasanlagen gibt.


Bio live erleben

Der Biolandhof Schmidt ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe ÖkologischerLandbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Bestellungen online:

Auf der Online-Plattform können die Kunden alle Produkte des Hofes anschauen, vorbestellen und auf dem Hof abholen. Hier gibt es bespielsweise Rindfleisch, Rindersalami, Wurst, Burgerpatties von den eigenen Tieren, Gemüse, Mohn und vieles mehr: www.hofladen.steinwaldhoefe.de

Hofbesuche und Veranstaltungen:

Angebote wie etwa der „Tag des Offenen Hofes“ oder Fachveranstaltungen werden aktuell auf der Website www.grenzmuehle.de veröffentlicht. Fachvorträge, Seminare und Besichtigungen sind auf Anfrage gerne möglich.

Geführte Ausritte:

Vom Pferderücken aus kann man die ökologisch bewirtschafteten Flächen und die besondere Kulturlandschaft des Naturparks Steinwald erleben. Mehr unter: www.reiten.grenzmuehle.de

Naturparkprojekt

Aktuell entsteht auf dem Hof eine Infostelle zum Thema Gewässer, Geologie und Ökolandbau im Steinwald sowie eine Aufzuchtstation für Flussperlmuscheln.

Artenhilfsprogramme

Des Weiteren werden Artenhilfsprogramme für Arnika, Feuersalamander und Kreuzotter auf dem Betrieb durchgeführt. Diese können nach Anmeldung jederzeit bei Führungen besichtigt werden.


Betriebsspiegel

Betriebsart

Gemischtbetrieb

Betriebsfläche

60 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche

Fruchtfolge

Rotklee, Feldgemüse, Mohn, Weizen, Körnerleguminosen, Gerste, Hafer

Tierhaltung

Mutterkühe, Schweinezucht und -mast, Pferde, Geflügel und Ziegen

Anbauverband

Bioland

ÖKO-Kontrollnummer

DE-ÖKO-006


Kontakt zum Hof

Biolandhof Schmidt

Grenzmühle 8
92681 Erbendorf

Telefon: 09683 / 92 97 44
Mobil: 0160 / 90 18 77 77
Fax: 09683 / 92 92 804

E-Mail: schmidt@steinwaldhoefe.de
Internet: www.grenzmühle.de


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung 25.09.2017

Demonstrationsbetriebe Ökolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes öffnen ihre Hoftore für die Öffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Pastinakencremesuppe mit Rotkornnocken

Pastinakencremesuppe mit Rotkornnocken

Nach oben