Seminare zum Tiergesundheitsmanagement

Seminare: Tiergesundheitsmanagement im Ökolandbau

Zentrale Aufgabe aller Tierhalterinnen und Tierhalter ist es, die Gesundheit ihrer Tiere zu erhalten. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie artgerechte Haltungsbedingungen, wirksame Vorbeugung von Krankheiten, oder die bedarfsgerechte Fütterung. Die optimale Gestaltung der Haltungsbedingungen von Nutztieren  verlangt eine sorgfältige Abwägung tierschutzfachlicher, ethischer und wirtschaftlicher Aspekte.
In den Seminaren zum Tiergesundheitsmanagement werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer darin geschult, diese vielschichtigen Zusammenhänge zu verstehen und die Tiergesundheit im eigenen Bestand objektiv zu beurteilen.

Die Seminare haben jeweils eine Nutztierart als thematischen Schwerpunkt. Es werden Seminare für Rinder- (Milch, Fleisch), Schweine-, Kleinwiederkäuer- (Schaf- und Ziege) und Geflügelhalterinnen und –halter angeboten.

Die Seminare stehen Leiterinnen und Leitern von landwirtschaftlichen Unternehmen offen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von beratenden und kontrollierenden Institutionen.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei. Unterkunft, Verpflegung, An- und Abreise tragen die Teilnehmer selbst.

Ansprechpartnerin:

FiBL Projekte GmbH
Weinstraße Süd 51
67098 Bad Dürkheim

Vera Bruder
Telefon 06322-98970-228

Termine

Zu den Terminen auf der Homepage der SÖL

Letzte Aktualisierung 03.12.2019

Weitere Auskünfte

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Bundesprogramm Ökologischer Landbau
und andere Formen Nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
Inken Daase
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn

Telefon: 0228 /6845 3675

Email: Inken.Daase@ble.de

Nach oben
Nach oben