Privatrechtliche Regelungen

Privatrechtliche Regelungen f├╝r Betriebe der AHV

Neben den EU-Rechtsvorschriften f├╝r den ├Âkologischen Landbau gibt es in Deutschland f├╝r die Biozertifizierung von Betrieben der Au├čer-Haus-Verpflegung bereits Regelwerke auf privatrechtlicher Ebene. Beispielhaft werden hier die Aktivit├Ąten von vier Verb├Ąnden und von einem Zusammenschluss von Hoteliers vorgestellt.

Bioland e.V.

Seit 1999 arbeitet der Erzeugerverband Bioland aktiv an der Einf├╝hrung von ├Âkologisch erzeugten Lebensmitteln in die Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Bioland hat daf├╝r ein spezielles Gastronomiekonzept entwickelt. Verpflegungsbetriebe schlie├čen mit Bioland einen Gastronomie-Partner-Vertrag ab und k├Ânnen neben der Nutzung des Bioland-Markenzeichens auf eine Vielzahl von Serviceleistungen wie Beratung, Netzwerke sowie Presse- und ├ľffentlichkeitsarbeit zur├╝ckgreifen.

Weitere Informationen zum Bioland-Gastronomiekonzept

Demeter e.V.

Gastronomische Betriebe, die gegen├╝ber den G├Ąsten mit dem Verbandlogo von Demeter oder einem Titel wie "Demeter-Restaurant" auftreten m├Âchte, m├╝ssen zus├Ątzlich zur Zertifizierung nach den EU-Rechtsvorschriften j├Ąhrlich eine Demeter-Kontrolle durchf├╝hren lassen. Diese Zertifizierung ist f├╝r alle Betriebstypen m├Âglich: Von der Gemeinschaftsverpflegung ├╝ber Bistros bis hin zur gehobenen Gastronomie. Voraussetzungen sind ein hoher Bioanteil, geringer Convenience-Einsatz und eine Leidenschaft f├╝r Geschmack und Genuss.

Demeter-Mitgliedschaft f├╝r Gastronomen

Biokreis e.V.

Der Anbauverband Biokreis e.V. hat f├╝r Hotels und Gastst├Ątten Richtlinien erlassen. Hoteliers und Gastronomen, die gem├Ą├č den Biokreis-Richtlinien f├╝r Hotels und Gastst├Ątten wirtschaften und sich zertifizieren lassen, d├╝rfen das Warenzeichen des Biokreis e.V. nutzen. Bereits im Juni 2002 wurde das erste Hotel nach Biokreis-Richtlinien zertifiziert. In Biokreis-Hotels und -Gastronomiebetrieben stammen die verwendeten Rohstoffe zu mindestens 50 Prozent aus ├Âkologischer Erzeugung. Beim Einkauf wird besonders auf Regionalit├Ąt geachtet. Dar├╝ber hinaus wird auch bei der Einrichtung, in der Baubiologie, der Abfall- und Energiewirtschaft auf die Einbindung in einen nat├╝rlichen Kreislauf geachtet.

Biokreis: Richtlinie f├╝r Hotel und Gastronomie (PDF-Datei).

Naturland e.V.

Naturland bietet interessierten ├ľko-Gastronomen als Service-Partner kompetente Unterst├╝tzung und praxisnahe L├Âsungen f├╝r die wichtigsten Fragen rund um die ├ľko-Zertifizierung. Von Kartoffeln aus der Region bis zu Kaffee aus den bedeutendsten Anbaugebieten vermittelt Naturland zuverl├Ąssige Lieferanten und hilft bei der G├Ąstekommunikation. Die Naturland Richtlinien f├╝r gemeinschaftliche Verpflegungseinrichtungen vereinen alle Aspekte der Nachhaltigkeit und sind leicht in die Praxis umzusetzen.

Weitere Informationen und Ansprechpartner zur Naturland-Gastronomie.

Bio-Hotels

Die Bio Hotels sind der gr├Â├čte Zusammenschluss ├Âkologischer Hotels mit Mitgliedern in sechs europ├Ąischen L├Ąndern. Die Bezeichnung "Bio" bezieht sich bei den Hotels auch auf das Verpflegungsangebot, das zu einem ├╝berwiegenden Anteil aus Bioprodukten besteht. In Deutschland k├Ânnen die Bio-Hotels einen Kooperationsvertrag mit Bioland eingehen, in ├ľsterreich mit dem Anbauverband Bio ERNTE Austria. Die deutschen Bio Hotels m├╝ssen dabei ihren Gastronomiebereich vertraglich gem├Ą├č den Bioland-Richtlinien bewirtschaften.

Informationen zu den Bio Hotels Standards

Letzte Aktualisierung 17.06.2020

Bio kann jeder

Logo Bio kann jeder

Die Kampagne f├╝r eine ausgewogene Au├čer-Haus-Verpflegung von Kindern und Jugendlichen

Zur Kampagne "Bio kann jeder"

Die Initiative BioBitte.

Ziel der Initiative ist es, den Bioanteil in der ├Âffentlichen Au├čer-Haus-Verpflegung auf 20 Prozent und mehr zu steigern.

Zur Initiative BioBitte.

Bio-Zertifizierung in der AHV

Cover Zertifizierung in der AHV

Mit einfachen Schritten zur Bio- Zertifizierung

Der neue Leitfaden

Download
PDF | 7,6 MB

Nach oben